Auch wenn der Gesamtaufwand für die zweigleisige Produktion größer gewesen ist – länger hat es nicht gedauert. Ein Jahr haben Teamworx in Ludwigsburg und die junge UFA-Schwester UFA Lab den TV- beziehungsweise den Online-Part im Auftrag des Zweiten konzipiert und produziert. "Dass hier so stark aus einer Hand gearbeitet worden ist, hat uns sehr geholfen", erinnert sich Milena Bonse. Begeistert zeigt sich die Vertreterin der Hauptredaktion Neue Medien über die Online-Resonanz. "Es hat sich sehr rasch eine Online-Community herausgebildet, die diese Woche 1000 User zählt. Neueinsteiger der Online-Spurensuche sind von der Community unter die Fittiche genommen worden, das Ganze hat sich im positiven Sinn verselbstständigt", so Bonse. Der Erfahrungsschatz, der aus der Schnittstelle zwischen Fernsehen und Internet gewonnen worden sei, "ist enorm", urteilen Claudia Tronnier und Milena Bonse.

Das Konzept zur Erinnerung: "Wer rettet Dina Foxx?" ist ein crossmediales Projekt, bei dem Fernseh- und Internetkrimi nicht voneinander zu trennen sind. Der Fernsehfilm vom 20. April erzählte die Geschichte der Datenschützerin Dina Foxx, die nach der mysteriösen Ermordung ihres Freundes Vasco unter Mordverdacht gerät. Nach dem 50-minütigen Film haben Zuschauer auf der Seite Freidaten.org die Spuren im Internet aufgenommen. Sie suchten nach Beweisen und lösten den mysteriösen Mordfall detektivisch: Internet-Filme, Blog- Einträge und Videoblogs gaben den Spielern unzählige Hinweise und Spuren. Sie mussten Codes knacken, Quellen auswerten, Namen herausfinden. Die Reportage über die Auflösung zeigt, wie die Spieler an bestimmte Informationen herankommen und Stück für Stück den Fall aufklären. In der Auflösung im ZDFinfokanal erfährt der Zuschauer, wie digitale Technologien unser Leben bestimmen und wo deren Gefahren und Chancen liegen - und natürlich, wer der Mörder von Vasco, Dinas ermordetem Freund, ist.



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.