Ein weiterer Vorteil: Fake News könnten über die Beteiligung der Qualitätspresse wieder in den Griff bekommen werden. Speziell Facebook und Twitter wurde in der Vergangenheit vorgeworfen, dass sie nicht ausreichend dagegen falsche Nachrichten oder Hate Speech vorgehen würden.  

Läuft der News Tab in den USA erfolgreich, wird der Dienst auch in Deutschland angeboten. Um sich zu qualifizieren müssen Publisher als News Page registrieren und den Publisher-Richtlinien folgenAxel Springer, Burda und Gruner und Jahr haben bereits zugesagt, künftig gegen Bezahlung Inhalte für die Videoplattform Facebook Watch zur Verfügung zu stellen.


Autor:

Irmela Schwab
Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V und LEAD digital. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.