Mit TM3 will die ITV Media Group das bestehende Senderportfolio abrunden. Während Family TV, 2009 gestartet, die 14- bis 69-Jährigen mit einem bunten Programmmix aus Serien der 60er, 70er und 80er-Jahre, Dokus, Magazinen, Spielfilmen und Eigenproduktionen unterhält, spricht Blizz seit 2014 als reiner Seriensender eine reife weibliche Zielgruppe zwischen 30 und 59 Jahren an.

Das erste TM3, ein reiner Frauenkanal, sorgte Ende der 90er-Jahre für Furore, als Kloiber Champions-League-Rechte für den Sender kaufte, um ihn doch noch nach vorne zu bringen. Das Projekt scheiterte. 2001 wurde daraus der Mitmachsender 9Live, der 2011 seine letzten Signale von sich gab.



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.