Übrigens: Offenbar zeigt auch Wirkung, dass einige Website-Anbieter blockierende Anwender von ihren Inhalten ausschließen. So hat laut dem Interactive Advertising Bureau ein Fünftel der Befragten in der Vergangenheit schon einmal die Werbung ausgebremst, den Adblocker dann aber wieder deinstalliert – meist, weil ihnen der Zugang zu den Inhalten verwehrt wurde.

Allzu optimistisch dürfen die Zahlen aus Publisher-Sicht dann doch nicht eingeordnet werden: 17 Prozent der Nutzer überlegen laut IAB, erstmals einen Adblocker zu installieren. Auf Smartphones setzen bisher erst 15 Prozent der Befragten einen Werbeblocker ein.

Hier geht es zur Analyse des IAB.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.