Liebler hatte im vergangenen Jahr bei Axel Springer als freier Projektleiter gearbeitet. Er war in Berlin und Hamburg in die Umstrukturierung von Medienmarken sowohl der blauen als auch der roten Gruppe involviert und war zuletzt wohl auch in Projekte rund um den Springer-Funke-Deal involviert.

Mehr zu den Hintergründen von Nienhaus‘ Abgang bei Funke und die Suche nach einem Nachfolger lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der W&V. Abo?


Autor:

Judith Pfannenmüller
Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.