Springers Bundesstart mit Promi-Autor :
"Fußball Bild" startet mit Poldi

Anstoß bei Springer: Mit Poldi als Autor und pünktlich zum Start der Bundesliga-Rückrunde startet am Freitag die tägliche bundesweite "Fußball Bild". 

Text: Petra Schwegler

Springer schickt die bundesweite "Fußball Bild" mit Poldi ins Rennen. Anpfiff ist am Freitag.
Springer schickt die bundesweite "Fußball Bild" mit Poldi ins Rennen. Anpfiff ist am Freitag.

Mit "Fußball Bild" startet an diesem Freitag die erste tägliche Fußballzeitung in Deutschland. Zugpferd fürs jetzt bundesweite Engagement nach Testläufen in München und Stuttgart: Als Autor hat die Springer-Redaktion den früheren Nationalspieler Lukas Podolski verpflichtet, der eine wöchentliche Kolumne schreiben wird. "Sachlich, fachlich, aber auch mit Humor", wie der Verlag den Fußballweltmeister "Poldi" zitiert.

Das Blatt im Tabloidformat soll pünktlich zum Start der Bundesliga-Rückrunde von Montag bis Samstag mit 32 Seiten erscheinen und 1 Euro kosten. Die Startauflage liegt bei 300.000 Exemplaren. Kern von "Fußball Bild" sind die Inhalte aus der zentralen "Bild"-Sportredaktion, der 23 "Bild"-Regionalausgaben sowie der digitalen "Bild"-Angebote.

In anderen Ländern gehören Sportzeitungen längst zum Angebot an den Kiosken. Mit "Marca" oder "As" in Spanien, der italienischen "Gazzetta dello Sport" oder "L'Equipe" in Frankreich widmen sich mehrere Zeitungen in Europa täglich ausschließlich dem Sport.

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!