"Glööckler, Glanz & Gloria": Schriller Modezar goes Vox

In "Glööckler, Glanz & Gloria" öffnet Harald Glööckler bei Vox ab dem 3. Juli nicht nur die Pforte zu seinen Geschäftsräumen, sondern auch zu seinem Privatleben - zur besten Sendezeit.

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

Vox legt bei den Personality-Dokus nach dem Engagement von Lothar "Loddar" Matthäus noch eins drauf: In der neuen achtteiligen Reihe "Glööckler, Glanz & Gloria" öffnet der schrille Star-Designer Harald Glööckler ab dem 3. Juli immer dienstags um 20.15 Uhr nicht nur die Pforte zu seinen Geschäftsräumen, sondern auch zu seinem Privatleben. Er zeige sich so "ungeschminkt" wie nie zuvor, verspricht der Kölner Sender in seiner Ankündigung am Donnerstag.

"Die Zuschauer bekommen einen Einblick in den extravaganten Alltag des Designers zwischen Geschäftsterminen, purem Luxus und ganz normalen Sorgen und Problemen", heißt es. Vom knallharten Geschäftsmann mit hohen Anforderungen an seine Mitarbeiter und seine Kollektionen über den großen Fan der Schönheitschirurgie bis zum Privatmann zusammen mit seinem langjährigen Lebenspartner Dieter Schroth und Hund Billy King in der gemeinsamen Luxuswohnung: Vox will alles von Harald Glööckler zeigen. Zur Einstimmung läuft am 30. Juni um 22.05 Uhr nochmals die Doku-Soap "Herr Glööckler zieht um".

"Glööckler, Glanz & Gloria" scheint Vox mehr Zuschauergunst zuzutrauen als der Personality-Doku "Lothar - immer am Ball" - immerhin platzieren die Kölner den Modeguru zur besten Sendezeit am Dienstag. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist dagegen eher ein Format für Nachtaktive oder Festplattenanhänger - der Sender zeigt das Format ab dem 24. Juni immer sonntags, spätabends um 23.15 Uhr. Aktuell hat Vox eingeräumt, dass sich die Produktion der Reihe schwierig gestaltet hat, wie der Branchendienst "dwdl.de" berichtet.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit