Klum-Casting bei ProSieben :
GNTM mit guter Quote - und miesem Karma

Staffel 12 von "Germany's next Topmodel" läuft richtig gut für ProSieben und Heidi Klum. Wenn nur die Mädchen nicht so zicken würden ...

Text: Petra Schwegler

Michael Michalsky (l.), Heidi Klum und Thomas Hayo haben es bei GNTM oft mit Zickenterror zu tun.
Michael Michalsky (l.), Heidi Klum und Thomas Hayo haben es bei GNTM oft mit Zickenterror zu tun.

Da läuft es gerade richtig gut für "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" auf ProSieben. Die Marktanteile haben sich auf einem stabilen Niveau eingependelt.

Die aktuelle Folge, in der Brenda aus Berlin die Heimreise antreten musste und die Medienprofis der Burda-Marke "Bunte" als Coaches auftraten, erzielte am Donnerstagabend 16,6 Prozent Marktanteil bei den werberevelanten 14- bis 49-Jährigen. 1,72 Millionen junge Fans reichten in dieser Woche zur besten Sendezeit zur Marktführerschaft für ProSieben. Ein besserer Wert zudem als in den beiden Vorwochen.

Welche Kandidatin gegen GNTM stänkert

Doch irgendwie reißen auch die negativen Schlagzeilen nicht ab. Sind es dieses Mal nicht die Kritiker, die sich um die superschlanken Mädchen sorgen, oder einstige Topmodel-Kandidatinnen, die aus Klums Agenturverträgen aussteigen. Nein, jetzt geht es um ein Mädchen aus der aktuellen 12. Staffel, die bereits Mitte März kein Foto von Heidi bekam.

GNTM-Kandidatin Neele konnte es nicht lassen, ihren Rauswurf aus der Klum-Show öffentlich – gemeint ist das Social Web – zu beklagen. Ein Beispiel: "Für mich ist es ein Segen, rausgeflogen zu sein, ich denke, es wäre nicht unbedingt besser geworden, wenn ich noch dabeigeblieben wäre und nun kann ich endlich wieder machen, was ich will."  

Das ging ProSieben offenbar zu weit. Wie Focus Online jetzt berichtet, hat der Sender den Topmodel-Instagram-Account von Neele gelöscht. Und das Ganze gegenüber dem Onlineportal mit den Worten bestätigt: "Neele kennt den Grund."

Warum sich Klum zurücklehnen kann

Ein Account im sozialen Netzwerk weniger dürfte dem ProSieben-Format nicht weiter wehtun. Zumal andere GNTM-Mitspielerinnen wie Céline aus der aktuellen Staffel mit mehr als 175.000 Followern auf Instagram richtig gut im Social Web abschneiden.

Mieses Karma hat "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" übrigens noch nie geschadet: Auch negative PR ist PR. Es läuft immer noch so gut für die Show bei Zuschauern und Werbekunden, dass Model-Mama Klum gerade ihren Vertrag mit ProSieben verlängert hat.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.