Gratifikation :
Gutes 2012: RTL verschenkt iPads ans Team

Die Mediengruppe RTL bedankt sich in diesem Jahr bei rund 2800 Mitarbeiter mit dem neuesten iPad von Apple im Wert von rund 600 Euro...

Text: Petra Schwegler

Das ist Wertschätzung: Die Mediengruppe RTL Deutschland bedankt sich in diesem Jahr bei rund 2800 Kollegen mit dem neuesten iPad von Apple im Wert von jeweils rund 600 Euro für das Mitwirken an den guten Ergebnissen. Auf der Weihnachtsfeier der Senderfamilie am Mittwochabend mit den Kollegen von RTL, Vox, n-tv, RTL Nitro, Super RTL, IP, RTL Interactive, CBC und InfoNetwork hat sich Geschäftsführerin Anke Schäferkordt stellvertretend für die Geschäftsleitung für den "außerordentlichen Einsatz und die Leidenschaft der Mitarbeiter" bedankt, wie RTL auf Anfrage bestätigt.

Man habe in einem anstrengenden Jahr viele Projekte initiiert und konnte Chancen der Digitalisierung vielfach nutzen, heißt es am Donnerstag zum Nachlesen im Intranet des Hauses. Als multimediales Unternehmen würde man das laufende Geschäftsjahr daher voraussichtlich sehr erfolgreich abschließen. Zum Dank erhält nun jeder Mitarbeiter sowie Volontäre, Journalistenschüler und Auszubildende - jenseits aller anderen Zusatzleistungen wie Weihnachtsgeld oder Ähnlichem - noch vor Weihnachten ein iPad 4. Hier lässt sich RTL nicht lumpen: Es gibt die neueste Version, bestmögliche Ausstattung, 64 GB Speicher – und sogar die Versteuerung übernimmt RTL.

Just am Mittwoch hat auch Senderchefin Schäferkordt ihren 50. Geburtstag feiern können. Da passt es ganz gut, dass sie sich für das gute Abschneiden der TV-Familie in einem schwierigen Umfeld gebührend beim Team bedanken kann. Immerhin lässt sich Schäferkordt die begehrte Gratifikation inklusive Steuer geschätzt rund 1,8 Millionen Euro kosten. Überhaupt scheint RTL sein Team lieb zu haben: Auf der Feier in Köln sind alle Mitarbeiter, die neben Schäferkordt am Mittwoch Geburtstag hatten, mit einem Ständchen und einem kleinen Geschenk überrascht worden.