Switch-In-Kampagne :
HD+ lotst Zuschauer via Addressable TV zum HD-Wechsel

Mit der "HD+ SwitchIn XXL-Kampagne" will HD+ Satellitenhaushalte zum Wechsel zu HD bringen. 

Text: Petra Schwegler

HD+ überzeugt mit Anschaulichem: So könnte "Galileo" aussehen ...
HD+ überzeugt mit Anschaulichem: So könnte "Galileo" aussehen ...

Die Astra-Tochter HD+ nutzt die Vorteile des Addressable TV, um noch mehr Zuschauer vom Wechsel zum hoch auflösenden Satellitenempfang zu überzeugen. Mit der genauen Zielgruppenansprache und der regulierten Ausspielung durch Frequency Capping geht jetzt die "HD+ SwitchIn XXL-Kampagne" in die zweite Runde.

Bis Ende Dezember wird erneut bei den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe, aber jetzt auch bei den von Smartclip vermarkteten Sendern wie RTL, Vox, RTL Nitro, n-tv, Dmax, TLC, RTL II und Disney Channel adressierte Reklame für HD+ zu sehen sein. Die Switch-In-Kampagne wird in allen Satellitenhaushalten ausgespielt, die ihr TV-Signal noch in Standard-Qualität – SD genannt - empfangen.

Konzept: Über einen "Switch In XXL Banner" sollen Zuschauer auf die Qualitätsunterschiede zwischen SD und dem hoch auflösenden HD hingewiesen werden. Die Auflösung erfolgt dann per Red Button über eine nachgelagerte Microsite, in der den Zuschauern über ein Standbild der Unterschied zwischen SD- und HD-Qualität vor Augen geführt wird. "Mit Switch In XXL wird eine neue Werbeform genutzt, die nicht mit TV-Werbespots konkurriert", heißt es dazu von HH+.

Auch ein neuer Klassikspot kommt zum Einsatz

HD+ verlässt sich aber nicht nur auf die zielgerichtete Ansprache. Hinzu kommt ein neuer TV-Spot, der am 12. Dezember bei den ProSiebenSat.1-Sendern feiert. Mit hohem Werbedruck soll darin das Phänomen Castingshow thematisiert werden. "Zusätzlich zur Switch-In-Kampagne spreche HD+ mit dem neuen Spot bewusst die Mitte der Gesellschaft an, heißt es.