Branchennews in Kürze :
Herrmanns Mediennotizen

"Impulse" steigt ins Filmgeschäft ein, "Stern" zum G20 schon am Mittwoch, Charlotte Maihoff kommt zu "RTL Aktuell".

Charlotte Maihoff kommt zu RTL.
Charlotte Maihoff kommt zu RTL.

Impulse Medien. Steigt ins Filmgeschäft ein. Das Unternehmermagazin weitet sein Angebot aus und wird künftig Filme produzieren. Damit erweitert "Impulse" viereinhalb Jahre nach dem Management-Buy-out von G+J seine Geschäftsfelder. Unter dem Titel "Kreative Zerstörer. Das Duell" entstehen bis Jahresende sechs etwa 15-minütige Filme. Dabei treten jeweils zwei Kontrahenten zum Streitgespräch an: ein Marktführer gegen einen Gründer, dessen Geschäftsidee das Potenzial hat, eine ganze Branche zu verändern. "Die Digitalisierung zwingt etablierte Unternehmen dazu, sich gegen neue Wettbewerber zu behaupten", sagt Chefredakteur Nikolaus Förster

Die Digitalisierung zwinge auch die Verlagsbranche, ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. "Deshalb ist der Einstieg in die Filmproduktion für uns ein wichtiger strategischer Schritt", sagt Förster. Es geht dabei um weitere Erlösquellen. Das erste Filmprojekt wird vom Sponsor Lexware finanziert. Das erste Film-Duell zwischen Constantin Eis vom Matratzen-Startup Casper gegen den Familienunternehmer Boris Thomas (Lattoflex)  ist ab 10. Juli online zu sehen. (Unternehmen)

"Stern". Bringt diese Woche einen Schwerpunkt zum G20-Gipfel. Daher wird das Magazin mit dem Cover "Die angekündigte Katastrophe" bereits ab Mittwoch am Kiosk sein. Der Heftumfang wird erweitert. Auf 40 Seiten widmet sich der "Stern" den Ereignissen rund um den G20-Gipfel und dessen Folgen. Ebenso war der "Stern" anlässliches des Tode von Altkanzler Helmut Kohl Ende Juni verfahren. (Unternehmen)

"RTL Aktuell". Bekommt ein neues Gesicht: Charlotte Maihoff, bislang zu sehen bei der ARD, verstärkt ab September das Moderatorenteam der RTL-Hauptnachrichten. Die 34-Jährige wird im Wechsel mit Maik Meuser Anchorman Peter Kloeppel vertreten und an den Wochenenden als Moderatorin vor der Kamera stehen. Die Saarländerin Maihoff absolvierte nach ihrem Studium der Informationswissenschaft, französischen Linguistik und Wirtschaftsinformatik eine Redakteursausbildung an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Hörfunkerfahrung sammelte sie bei SR 1 Europawelle und SR 2 Kulturradio, WDR und Deutschlandfunk. Seit April 2010 moderiert Charlotte Maihoff die TV-Nachrichtensendung "Aktuell" des Saarländischen Rundfunks und präsentiert den Nachrichtenblock im "Aktuellen Bericht". Vor der Kamera steht sie seit 2014 für die "Tagesschau" und den ARD-Nachrichtenkanal "Tagesschau24". Vertretungsweise moderiert sie seit 2015 auch das "Nachtmagazin" der ARD. Charlotte Maihoff lebt in Hamburg und Moskau. (Unternehmen)


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit