Branchennews in Kürze :
Herrmans Mediennotizen

Dazn kauft Tennisrechte, Klaas Heufer-Umlauf stellt bei ProSieben das Konzept von "The Voice" auf den Kopf, Jörg Nommensen verlässt Super RTL, Sporttotal.tv mit potenten Partnern für Amateursport-Streaming.

Text: Susanne Herrmann

- keine Kommentare

So funktioniert das Amateursport-Streaming bei Sporttotal.tv.
So funktioniert das Amateursport-Streaming bei Sporttotal.tv.

Dazn. Hat sich die Rechte an den deutschen Davis-Cup- und Fed-Cup-Spielen bis 2019 gesichert. Der Internet-Streamingdienst zeigt bereits die Erstrunden-Paarung der Männer zwischen Deutschland und Belgien ab kommenden Freitag. Zudem überträgt der Hessische Rundfunk am Samstag das Doppel, wie der Deutsche Tennis Bund (DTB) mitteilte. Eine Woche später steht für das deutsche Frauenteam im Fed Cup die Erstrunden-Begegnung mit den USA auf Hawaii an. dpa

ProSieben. Dreht das "Voice of Germany"-Prinzip um. Natürlich ist das auf dem Mist von Joko & Klaas gewachsen, die ja "Die beste Show der Welt" suchen. Nun also eine Musikshow: "The Noise of Germany" mit Klaas Heufer-Umlauf nun soll als "erstes Gesangscasting, bei dem die Jury die Sänger nicht hören, sondern nur sehen kann", laufen. Als Juroren und Gesangtrainer wirken Stefanie Kloß von Silbermond, Sasha und Tim Bendzko mit. Sie müssen die Talente lediglich anhand ihrer Vorstellung auf der Bühne musikalisch einschätzen, also aufgrund von Attitüde, Gestik und Mimik statt Stimme. Jeder Coach muss einen Kandidaten in sein Team wählen, mit dem er im Finale ein Duett singt. Das Spektakel ist am 4. Februar zur Primtime auf ProSieben zu sehen. Unternehmensangaben

Super RTL. Verliert Jörg Nommensen. Der Director Sales & Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung des Kindersenders verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. März. Der 44- Jährige war gut 13 Jahre für den RTL-Sender tätig. Wohin es Nommensen zieht, ist noch offen. Unternehmensangaben

Sporttotal.tv. Startet mit Unterstützung großer Unternehmen. Das Streamingportal von Wige Media gewann für sein Amateursportangebot die Allianz, die Deutsche Post sowie die Telekom als Gründungspartner. Geplant ist, Sportereignisse mithilfe einer speziellen Kameratechnik zu streamen. Deutsche Amateurvereine werden mit einer speziellen Videotechnik ausgerüstet, die es erlaubt, Fußballspiele in hoher Qualität und vollautomatisch live zu übertragen. Per 180-Grad-Kamera kann dann der Zuschauer per App oder Webseite selbst die Perspektive bestimmen und Szenen im Netz teilen (Bild oben).
Das kostenlose Angebot finanziert sich durch Werbeerlöse. In einer gemeinsamen Pilotphase mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) wird Sporttotal.tv in der Rückrunde der Saison 2016/17 Spiele aus der Regionalliga Nord sowie der Oberliga Niedersachsen und den Bayernligen Nord und Süd live und auf Abruf (Video on Demand) übertragen. Ziel der Partnerschaft ist die Steigerung der Visibilität des Amateurfußballs. Ausgewählte Live-Inhalte und Highlights werden für Entertain-Kunden und auf weiteren Telekom-Plattformen empfangbar sein. Unternehmensangaben


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit