"Die VoD-Ratings von Goldmedia zeigen sehr gut, wie sich das Interesse an der Serie bereits in den ersten Tagen schnell aufgebaut und dann auf hohem Niveau stabilisiert hat", sagt Florian Kerkau, Geschäftsführer und Partner bei Goldmedia.

Goldmedia erfasst seit Januar 2017 die Zuschauerzahlen von Pay-VoD-Angeboten in Deutschland, die nun erstmals am Beispiel der Serie "House of Cards" veröffentlicht werden. Methodisch fußt die Erhebung auf einer rollierenden Online-Befragung mit bis zu 50.000 Befragten im Jahr. Erfasst werden die Zuschauerzahlen als Day-After-Recall.


Autor:

Lisa Priller-Gebhardt
Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.