Gastkommentar Stefan Suhr :
Ich bin bei Facebook – hol‘ mich hier raus!

Die RTL-"Dschungelshow" legt am 17. Januar wieder los: Von der großen medialen Aufmerksamkeit profitieren auch die "Stars" – und ihre Facebook-Fanpages. Gastautor Stefan Suhr von Straub & Linardatos hat für W&V Online das Social-Web-Potenzial der Dschungelkandidaten durchleuchtet.

Text: Uli Busch

- keine Kommentare

Kakerlaken essen, durch Schlamm waten, Quote machen – am 17. Januar startet RTL wieder das Dschungelcamp. Mit dabei: so genannte D-Promis. "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" spaltet wie keine andere TV-Sendung die Nation. Entweder man liebt es, ober man hasst es. Doch eines muss man dem Format zu Gute halten: Ehemals als Trash-TV verschrien, hat es sich heute eine gewisse Reputation erarbeitet. Grimme-Award-Nominierung inklusive. 8,76 Millionen Zuschauer sahen das Staffel-Finale 2013. Von diesem großen medialen Aufmerksamkeit profitieren auch die "Stars" – und ihre Facebook-Fanpages.

Grund genug für unseren Gastautor Stefan Suhr, Leiter der Online- und Social-Media-Unit bei der Hamburger Agentur Straub & Linardatos, einmal das Potenzial der Fanpages der kommenden Kandidaten zu überprüfen. Wer ist bei Facebook schon gut aufgestellt? Und wer wird das Fan-Rennen für sich entscheiden? Die Seiten sind jeweils bei den Namen hinterlegt.

Kandidat 1: Winfried Glatzeder
Ältere von uns kennen ihn noch als "Tatort"-Kommissar. Die Facebook-Community kennt ihn kaum. Der "Belmondo des Ostens" hat gar keine richtige Fanpage. Lediglich eine automatisch generierte Wiki-Page ist zu finden. Diese gefällt knapp über 200 Personen.
Potenzial: geht gegen 0

Kandidat 2: Mola Adebisi
Der Ex-Viva-Moderator ist eine lebende TV-Ikone der 90er. Kaum jemand verpasste damals seine Sendungen. Vielleicht verpasste er den Social-Media-Trend. Auch für Adebisi ist nur eine Gemeinschaftsseite zu finden. Immerhin gefällt diese fast 950 Nutzern. Und er hat einen Personen-Account. Immerhin.
Potenzial: nicht genutzt, wird sicher bald eine Fanpage anlegen

Kandidat 3: Marco Angelini
Der ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidat spricht sicherlich die jüngere, weibliche Zielgruppe an. Obwohl seine Teilnahme schon drei Jahre her ist, verfügt er über 17.000 Fans. Apps zum Musikhören und zum Einkaufen in seinem Shop inklusive. Auch Veranstaltungen sind zu finden. Am 28. Juni ist er übrigens bei der Schlagernacht in Sankt Martin im Sulmtal. Aha.
Potenzial: Da geht was

Kandidat 4: Jochen Bendel
Der immer noch gut aussehende Bendel moderierte einmal "Ruck Zuck". Und das ist auch fast alles, was man bei Facebook findet. Denn auf der Suche nach einer Fanpage gibt es nur die Gemeinschaftsseite von der Show mit 300 "Gefällt mirs". Via Google hingegen ist seine Fanpage zu finden. Auf seiner eigenen Website auch – nur der Hyperlink zur Fanpage funktioniert nicht. Angeblich hat er über 2000 Fans. Aber Irgendwas läuft da technisch schief. Tja.
Potenzial: unterirdisch

Kandidat 5: Larissa Marolt
Die quirlige Blondine gewann 2009 "Austria’s next Topmodel". Hier dürfte sie relativ unbekannt sein. Bei Facebook kann sie sich nicht entscheiden. Es gibt eine Gemeinschaftsseite und zwei Personen-Accounts.
Potenzial: bisher gnadenlos verschenkt

Kandidat 6: Michael Wendler
"Der Wendler" ist einer der bekanntesten Kandidaten des Dschungelcamps. Die Facebook-Fanzahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Mit fast 83.000 Fans ist er der Facebook-König der Kandidaten. Gut gemachte Page.
Potenzial: wird seine Vormachtstellung weiter ausbauen

Kandidat 7: Gabby
Künstlerisch gesehen hat die Ex-Queensberry-Sängerin keinen Nachnamen. Bürgerlich schon: Gabriella Christina De Almeida Rinne. Unter diesem Namen ist sie auch bei Facebook unterwegs. Aber warum nur? Die Suche nach ihrer Page ist schon sehr umständlich. Fast 6500 Fans liken ihre Posts, in denen sie auch schon auf Dschungelcamp teasert. Und dann gibt’s da auch noch eine Fanpage mit dem Titel "Gabby Rinne – DschungelQueen" mit fast 50 Fans – gelauncht am 5. Januar. Nomen est omen. Ob sich diese Doppelstrategie auszahlt? Übrigens: Obwohl es Queensberry eigentlich nicht mehr gibt, ist die Band auf ihrer Fanpage noch aktiv. Auf Gabbys Page wird aber nicht geteasert … noch nicht?
Potenzial: wird auf beiden Pages noch mehr Fans gewinnen

Kandidat 8: Tanja Schumann
Den Älteren unter uns ist sie sicherlich ein Begriff: Tanja Schumann war eine der Schauspielerinnen, die mit "RTL Samstag Nacht" Comedy im TV salonfähig machten. Auch bei Facebook ist sie gut unterwegs, könnte aber wirklich ein paar mehr Bilder posten … Aktuell liken sie über 5000 Fans.
Potenzial: Luft nach oben

Kandidat 9: Melanie Müller
Aller guten Dinge sind drei: Nach "Der Bachelor" und "Pool-Champion" versucht die laszive Blondine jetzt im Dschungel ihr Glück. Sex sells. Das merkt man auch bei Facebook. Die fast 11.000 Fans sind auf der Page sehr aktiv. Gute Interaktionsraten der Posts.
Potenzial: wird durch die Decke gehen

Kandidat 10: Corinna Drews
Na klar, sie ist es: Die Ex-Frau des Königs von Mallorca. Ihr Facebook-Auftritt ist dagegen wenig königlich. Ihre Fanpage hat sie am 3. Januar gelauncht. Dis dato hat sie knapp über zehn "Gefällt mir"-Angaben.
Potenzial: hofft auf’s Dschungelcamp, um die Fanzahlen zu steigern. Ob’s was bringt?

Kandidat 11: Julian Stöckel
Er wird gerne als der Paradiesvogel des Camps bezeichnet. Paradiesisch präsentiert er sich auch bei Facebook. Viel Bing-Bling, bunte Bilder und jede Menge Videos. Passend dazu: sein Titelbild mit Harald Glööckler. Seine Fans nennt er auch mal "meine süßen Hasen". Den Nutzern scheint’s zu gefallen. Über 3.500 Fans kann der Berliner verbuchen.
Potenzial: wird zulegen, aber nicht abheben

Fazit
Viele Kandidaten nutzen ihr Potenzial wenig bis gar nicht und haben noch nie etwas von einer Vanity-URL gehört. Das führt auch dazu, dass die Suche der Page manchmal zu einem Mysterium wird. Der unbestrittene Facebook-König ist bis dato "Der Wendler". Das wird auch nach dem Dschungelcamp so ein. Spannend wird es beim Rennen um Platz 2. Hier werden sich Marco Angelini, Gabby und Melanie Müller ein heißes Rennen liefern. Entscheidend wird wohl sein, wer es schafft, länger in der Sendung zu bleiben. Mein Tipp für Platz 2: Melanie Müller.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit