Springer vollzieht Rebranding :
Im Januar wird aus N24 der Sender Welt

Der Termin für die Umbenennung des Springer-Nachrichtensenders N24 ist gefixt: Ab 18.1.2018 heißt der TV-Kanal Welt. Die Details. 

Text: Petra Schwegler

Ab 18.1.2018 trägt der Nachrichtenkanal N24 den Titel Welt.
Ab 18.1.2018 trägt der Nachrichtenkanal N24 den Titel Welt.

N24 ist am 18. Januar 2018 Geschichte – dann heißt der einst von ProSiebenSat.1 gegründete Nachrichtensender Welt. Das Datum für das bereits kommunizierte Rebranding hat Springer-Manager und Senderchef Torsten Rossmann beim Jahresevent des Vermarkters Visoon Video Impact in Düsseldorf genannt.

Dazu heißt es jetzt in einer Mitteilung: "Der neue Name für Deutschlands Marktführer im Nachrichtenfernsehen ist die konsequente Vollendung einer Idee, die am 9. Dezember 2013 mit dem Verkauf von N24 an Axel Springer begann." Für Springer gilt ab 18. Januar, dass unter der Marke Welt Print, Digital und TV vereint ist.

Was Welt ausmacht

Springer will die Umbenennung mit der "bisher größten Kampagne der Sendergeschichte" begleiten. Das Senderdesign, das vor einem Jahr komplett neu gestaltet wurde, bleibt bestehen. So soll der Zuschauer Orientierung finden.

Die Hülle ist neu, der Inhalt bleibt: An der Mischung aus Nachrichten und Dokumentationen ergänzt durch Magazine und Talk wird nicht gerüttelt. Neue Dokumentationen sollen zunehmend in Koproduktion entstehen. Eingekauft hat der Sender für seine Welt-Zukunft unter anderem den National Geographic-Sechsteiler "Year Million", der skizziert, wie künstliche Intelligenz unser Leben radikal verändern wird. Die Dokureihe startet im April 2018.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.