Werbeeffekt mit Det :
In der ZDF-Stadt Mainz blinkt eine Mainzelmännchen-Ampel

In Mainz ist ab sofort die erste Mainzelmännchen-Ampel in Betrieb. Det als Frontmann der ZDF-Werbetrenner lotst Fußgänger in der ZDF-Stadt. 

Text: Petra Schwegler

- 1 Kommentar

In Mainz ist ab sofort die erste Mainzelmännchen-Ampel in Betrieb.
In Mainz ist ab sofort die erste Mainzelmännchen-Ampel in Betrieb.

Det, Chef der Mainzelmännchen und Verkünder der Werbepausen im ZDF, lotst ab sofort Fußgänger über den am stärksten frequentierten Übergang in der Mainzer Innenstadt. Die ersten Testgeher sind am Mittwochnachmittag ZDF-Intendant Thomas Bellut und der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) gewesen.

Auch wenn es nicht ungewöhnlich erscheint, dass das "Lichtzeichen" in der ZDF-Stadt Mainz in Form der bekannten TV-Figur daherkommt – es hat dann doch drei Jahre gedauert, bis Det erstmals in Deutschland Fußgängern ein Freizeichen geben darf. 2013, zum 50. Geburtstag des ZDF und der Maskottchen des ZDF Werbefernsehens, machte die Stadt sie symbolisch zu Ehrenbürgern - mit Augenzwinkern und dem Wissen um den Werbeeffekt. Ein kleines Denkmal war im Gespräch, dann wurde es eine Ampel.

Der Mainzer OB Michael Ebling (l.) weiht mit Det und ZDF-Intendant Thomas Bellut die Mainzelmännchen-Ampel ein (Foto: ZDF/ZDF Werbefernsehen).

Der Mainzer OB Michael Ebling (l.) weiht mit Det und ZDF-Intendant Thomas Bellut die Mainzelmännchen-Ampel ein (Foto: ZDF/ZDF Werbefernsehen).

Drei Jahre bis zur Mainzelmännchen-Ampel - und dann eine Panne!

Die Vorbereitungen hatten aber durchaus ihre Tücken. So hat es nach Angaben der Stadt ziemlich lange gedauert, bis umsetzbare Schablonen entwickelt waren. 70 Silhouetten in Mainzelmännchen-Form wurden ausprobiert, bis die Stadt die Det-Ampel beim rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium ankündigen konnte.

Kurz vor dem Start gab es noch einmal Spannung, denn Det ließ sich rund eine Viertelstunde Zeit, bis er den Fußgängern den Weg wies. Was war passiert? Ein Rotlicht war defekt - und wurde schnell ersetzt.

Die erste Mainzelmännchen-Ampel bleibt vielleicht nicht die einzige in Mainz. "Da lasse ich mir ein Hintertürchen offen", sagte Bürgermeister Ebling. "Wir müssen auch sehen, dass es gut funktioniert." Bundesweit gibt es durchaus unterschiedliche Ampel-Figuren: So blinkt das Ampelmännchen mit Hut inzwischen nicht mehr nur in Ostdeutschland, sondern zum Beispiel auch in den Städten Köln, Kassel und Lübeck.

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 30. November 2016

sehr schöne idee und eine bereicherung für mainz!

"So blinkt das Ampelmännchen mit Hut inzwischen nicht mehr nur in Ostdeutschland, sondern zum Beispiel auch in den Städten Köln, Kassel und Lübeck."
-> und auch in esslingen am neckar!

Diskutieren Sie mit