Kerner steigt bei Spiegel-TV Infotainment aus

Schlussstrich: TV-Moderator Johannes B. Kerner hat seine Anteile an Spiegel-TV Infotainment verkauft. Die Gesellschaft hatte seine Sat.1-Sendung "Kerner" produziert - die wegen miserabler Quoten abgesetzt wurde.

Text: Gregory Lipinski

18. Mar. 2012

Der Fernsehmoderator Johannes B. Kerner ist bei der Spiegel TV Infotainment GmbH & Co. KG ausgestiegen. Er hat seine zwölfprozentige Beteiligung an der Fernseh-Produktionsgesellschaft an Spiegel-TV verkauft, dem Fernsehableger der Hamburger Spiegel-Gruppe. Dies berichtet der "Kontakter" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.

Mit der Anteilsveräußerung zieht der Moderator die Konsequenzen nach dem Aus seiner Sendung „Kerner“ bei Sat.1. Sie war von Spiegel TV Infotainment produziert worden. Der Fernsehkanal Sat.1 hatte die Sendung überraschend zum Jahresende abgesetzt, da die Zuschauerquoten miserabel waren. Mit dem Verkauf der Beteiligung ist die Spiegel-TV Infotainment jetzt eine 100-prozentige Tochter von Spiegel-TV.

Eine Sprecherin des Spiegel-Verlags bestätigt den Verkauf durch Kerner. Zur Höhe des Kaufpreises machte sie aber keine Angaben.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit