Senderstarts :
Marktfragmentierung: Was RTL Plus richtig macht

Der Free-TV-Markt fragmentiert sich weiter. Gleich sechs Senderstarts gab es im vergangenen Jahr. Von RTL Plus bis Zee One - eine Bilanz

Text: Lisa Priller-Gebhardt

Sechs neue Sender brachten die großen Gruppen 2016 ins Programm. Mit unterschiedlicher Resonanz im Zuschauer- und Werbemarkt.
Sechs neue Sender brachten die großen Gruppen 2016 ins Programm. Mit unterschiedlicher Resonanz im Zuschauer- und Werbemarkt.

Der Free-TV-Markt fragmentiert sich weiter. Gleich sechs Senderstarts gab es im vergangenen Jahr. Eine Bilanz.

Der Start des Bollywood-Senders Zee One im vergangenen Sommer war recht glamourös - roter Teppich und Reporterpulks inklusive. Der Blick auf die Quoten fällt nach einem guten halben Jahr allerdings ernüchternd aus: Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen liegt bei mageren 0,1 Prozent. Und auch der Sendervermarkter Sky Media klingt ein wenig ernüchtert. Thomas Deissenberger, Geschäftsführer von Sky Media, sagt: "Wir hatten hohe Erwartungen, wissen aber auch, es braucht eine gewisse Zeit, bis sich ein Sender mit einer komplett neuen Programmfarbe in der deutschen TV-Landschaft etabliert."

Leichter tut sich dagegen das Projekt RTL Plus, das im vergangenen Juni an den Start ging. Der Sender hat bereits die Ein-Prozent-Marktanteil-Hürde erreicht. Dort wurde viel richtig gemacht: Der Kanal für die ältere weibliche Zielgruppe ist kein Genreangebot, sondern offeriert Inhalte querbeet. Außerdem wurde mit der Wiederauflage bekannter Gameshows ein USP geschaffen. "Jeopardy" oder "Glücksrad" brachten schon zum Start ordentlich Publicity und Zuschauer. Aktuell wird bereits die zweite Staffel produziert. "Die Kannibalisierungseffekte im eigenen Haus sind deutlich geringer als erwartet", sagt Senderleiter Jan Peter Lacher.

Ebenfalls Grund zur Freude hat Claude Schmit. Der Geschäftsführer von Super RTL hat mit seinem Time-Shift-Angebot Toggo Plus schon im vergangenen Jahr geschafft, was ursprünglich für 2017 angepeilt wurde: Super RTL hat die Marktführerschaft im Kinderbereich zurückerlangt, die nach dem Start von Disney verloren war. "Die zusätzlichen Marktanteile lassen sich gut kapitalisieren", sagt Schmit.

Wie es nach dem Jahr der Senderstarts bei Sky Sport News HD, Kabel eins Doku und RTL II You läuft, lesen Sie in der aktuellen W&V.


Autor:

Lisa Priller-Gebhardt
Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!