Mediensplitter: Was sonst noch in der Branche passiert

ARD macht die EM zum Radioevent, "Das Neue" hat Neues zu vermelden und RTL II legt bei den Doku-Soaps nach: Was sonst noch in der Medienbranche passiert ist.

Text: Petra Schwegler

11. Apr. 2012

WDR. Bieter zur EM federführend mal wieder ein digitales Sportradio an – Titel: "Event. Das ARD Sportradio zur UEFA Euro 2012". Es wird in der Zeit vom 19. Mai bis 8. Juli 18 Stunden täglich senden – und über die Fußball EM aus Polen und der Ukraine berichten, aber auch über die Europameisterschaften im Schwimmen und in der Leichtathletik sowie Wimbledon. Die ARD-Anstalt versichert, die Sportwelle werde sehr kostengünstig mit diversen Zweitverwertungen produziert und aus bestehenden Töpfen für das Digitalradio finanziert. Zu hören ist "Event. Das ARD Sportradio" im Digitalradio (DAB+) und im Internet als Livestream. 

"Das Neue". Das Bauer-Yellow hat mit Dittmar Jurko ab sofort einen neuen Chefredakteur. Der 36-Jährige hat bereits Anfang des Jahres die kommissarische Leitung der Redaktion übernommen und folgt auf Jörg Mandt, der als Leiter in die neue Sparte Bauer Entertainment wechselte. Dittmar Jurko wechselte 2006 von Springers "Bild" zu Bauer, zunächst als Reporter Show/Aktuelles von "Neue Post". Nach Stationen als Chefreporter und Ressortleiter bei Neue Post wechselte er 2009 als stellvertretender Chefredakteur zu "Das Neue". Gemeinsam mit Jurko wird Denise Diekmann, 32, als Stellvertreterin des Chefredakteurs die Redaktion leiten.

ARD. Schickt zur EM auch noch "Waldis Club" ins Rennen. ARD-Moderator Waldemar Hartmann darf einmal mehr eine humorvolle Analyse der Spiele liefern. Dieses Mal nimmt er mitten im Public Viewing in der historischen Schalterhalle des Bayerischen Bahnhofs in Leipzig Platz. Sein Stammtisch auf dem Gelände des bereits Mitte des 19. Jahrhunderts errichteten ehemaligen Bahnhofs wird dabei Teil eines beeindruckenden Ensembles aus historischer Kulisse, 40 Quadratmeter großer Leinwand und überdachter Tribüne sein. Beginnend mit dem EM-Auftakt am 8. Juni, den das Erste live überträgt, wird "Waldis Club" an den zehn ARD-Sendetagen Treffpunkt für prominente Fußballexperten und Anhänger sein, die lieber in der Menge als allein vor dem heimischen Fernseher jubeln - im Anschluss an die Live-Übertragungen, jeweils 45 Minuten lang. Comedian Matze Knop wird Stammgast. Zuschauer können per SMS oder Facebook den Nationalspielern Noten geben. 

RTL II. Startet mit "Villa Germania – Forever Young" eine neue Doku-Soap in acht Folgen. Es geht um deutsche Auswanderer und ihren Alltag in Thailand. Vom 23. Mai an strahlt der Sender die Reihe immer mittwochs um 22.00 Uhr aus. "Villa Germania – Forever Young" ist eine Produktion der Frame by Frame Cologne GmbH.

"mymac". Wird zur monothematischen Heftreihe. Der 2010 startete gestartete "Macwelt" Ableger für Mac-Einsteiger widmet sich künftig pro Ausgabe einem Oberthema - und zielt eben nicht mehr nur auf Einsteiger. Es gilt, die Zahl von zuletzt knapp 11.000 Käufer zu steigern. An den rund 100 Seiten pro Ausgabe und der zweimonatlichen Erscheinungsweise des IDG-Magazins wird festgehalten. Aber: Statt 6,90 Euro schlägt das Heft künftig mit 9,90 Euro zu Buche.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit