Für einen glatten Übergang sorgen soll Conrad Albert, seit 2005 im Unternehmen, derzeit Vorstand External Affairs & Industry Relations und zugleich General Counsel der Gesellschaft; er übernahm im November den Posten des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden. Dies diene vor allem dazu, falls Ebelings Nachfolger sein Amt nicht unmittelbar im Anschluss an die Bilanzpressekonferenz antreten könne, die Kontinuität im Unternehmen zu sichern und die Umsetzung der Strategie zu garantieren.

Konzernsprecher Merlin Koene begann seine berufliche Karriere als Journalist und war unter anderem als Reporter für CNN, 3 Sat, ORF sowie Spiegel-TV tätig sowie Leiter von Reuters Business TV. Nach einer Tätigkeit bei der Kommunikationsberatung CNC wechselte er zu Unilever, wo er acht Jahre lang arbeitete.

Zum Einstand hatte Koene erklärt, ProSiebenSat.1 sei ein "extrem spannendes und dynamisches Unternehmen" mit viel Potenzial; er freue sich, "die weitere digitale Transformation bei einem der erfolgreichsten unabhängigen Medienunternehmen in Europa zu unterstützen". Die Begeisterung ist nun vorüber.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.