Viva wird ergo der Free-TV-Musik- und Jugendkanal von MTV Networks. Wird der Sender dafür im großen Stil umgebaut?

Ja. Viva wird ab Januar runderneuert, Look und Feel werden neu sein. Geplant ist derzeit, dass Viva künftig MTV-Fenster ausstrahlen wird. Details werden wir den Werbekunden ab Mitte Oktober auf der Agenturtour unseres Vermarkters Viacom Brand Solutions nahe bringen. So viel darf ich verraten: Wir werden mehr Viacom-Inhalte auf dem neuen "Super-Viva“ platzieren können.

Apropos Werbekunden: Wird der Ausstieg von MTV aus dem Free-TV-Markt Auswirkungen auf Viacom Brand Solutions haben?

Nein. Es gibt weiterhin viel bei MTV zu tun. Sponsoring etwa wird auch in der Abo-Variante angeboten. Zudem ist unser Free-TV-Portfolio künftig trennschärfer aufgestellt und damit für den Werbemarkt noch attraktiver.

Für MTV sind offenbar schon viele Plätze auf deutschen Pay-TV-Plattformen sicher. Wie sieht es mit dem geplanten zusätzliche Sender MTV brand new aus?

Die Idee eines in Deutschland gestalteten reinen Musiksenders ist aus dem Feedback von Kabelnetzbetreibern und Distributionsplattformen entstanden. Das Interesse daran ist entsprechend groß. Für uns bedeutet MTV brand new, dass wir unsere Kompetenz als Trendsetter in Sachen Musik und Jugend voll ausspielen können – als Spürnasen für aktuelle Trends. Der Sender startet am 1. Januar und bietet rund um die Uhr die aktuellste Musik.

Gibt es bei Viva, Nickelodeon und Comedy Central ebenfalls Pay-TV-Überlegungen?

Unser Geschäftsprinzip basiert auf verschiedenen Modellen. Wir haben dadurch eine sehr solide Basis mit starkem Wachstum in den vergangenen Jahren und guten Aussichten für die Zukunft. Unser Free-TV-Portfolio ist mit Viva, Nickelodeon und Comedy Central bestens aufgestellt. So soll es auch bleiben. Denkbar ist allerdings, dass bestimmte sehr erfolgreiche Produktionen als Spin-offs für ein Abo-Modell neu aufgestellt werden.



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.