Neustart für "Maxim"

Die Männerzeitschrift "Maxim" ist zurück am Kiosk. W&V-Autorin Lisa Priller-Gebhardt hat schon mal einen Blick reingeworfen.

Text: Lisa Priller-Gebhardt

Die Männerzeitschrift Maxim ist zurück am Kiosk. Wie der W&V-Schwestertitel "Kontakter" bereits berichtete, hat der Herausgeber der Zeitschrift "Praline", Robert Gabor mit seinem ungarischen Verlag GLM die Lizenz erworben.

Redaktionell erstellt wird das Blatt in Liechtenstein, wo Gabor mit dem Unternehmen New Level Establishment arbeitet. Als Chefredakteur von "Maxim" zeichnet Mike Bleibtreu. Die Lizenz von "Maxim" lag zuletzt bei Marquard Media. Der Verlag hat das Erscheinen mit der Mai-Ausgabe eingestellt. Neben viel nackter Haut finden sich im jetzt erschienen August-Heft Themen zu Sport, Autos und Lifestyle. Das Blatt ist nahezu anzeigenfrei.


Autor:

Lisa Priller-Gebhardt
Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.