Bei den Wirtschaftsbereichen weisen bis Ende März nur die Branchen Handel und Verbrauchsgüter (leicht) gestiegene Spendings aus. Die höchsten Einbrüche gab es in den Märkten Automobil, Finanzen und Kleidung/Accessoires. Die beiden erstgenannten entwickeln sich laut Nielsen seit einigen Quartalen negativ.


Autor: