Novum bei der WAZ: Gong launcht "TVdirekt digital" nur als eMag

Eine Line Extension des Gong-Programmies "TVdirekt" kommt auf den Markt - aber nicht an den Kiosk...

Von diesem Heft gibt es kein Print-Pendant: die neue Line Extension "TVdirekt digital". Der Münchner Gong Verlag startet damit erstmals eine TV-Zeitschrift ausschließlich auf digitaler Basis – ein Novum nicht nur für die WAZ Gruppe, sondern für die gesamte Branche.

"Die elektronische Zeitschrift ist die Weiterentwicklung des bisherigen "TVdirekt eMags" und bietet konsequent alle Programminformationen zum Angebot der digitalen Sender nur in digitaler Form an. Eine gedruckte Ausgabe wird es vorerst nicht geben", teilt die Münchner WAZ-Tochter am Mittwoch mit.

Konzept: Mit "TVdirekt digital" haben Nutzer Zugriff auf das gesamte Programm des "TVdirekt"-eMags und von 18 zusätzlichen Digitalkanälen. Das Programm aller Sender wird hier allerdings mehrmals pro Tag auf den aktuellsten Stand gebracht. Die Variante für Android und die Browser- Version sind bereits live. Die iPad-Variante folgt in Kürze. Neukunden können das Angebot 14 Tage lang kostenlos testen. Danach kostet das "TVdirekt digital"- eMag – wie die gedruckte "TVdirekt" – einen Euro pro Ausgabe. Das rein elektronische Jahresabo kostet 26 Euro. Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe ist das elektronische Magazin kostenlos. "TVdirekt" und die digitale eMag-Version erscheinen 14- tägig. "TVdirekt digital"gibt es jeweils einen Tag vor dem Erscheinungstermin der gedruckten "TVdirekt".

Für Michael Geringer, Geschäftsführer des Gong Verlags, ist die digitale Line Extension durchaus ein Testballon für neue Zeitschriften im Haus. Geringer: "Mit diesem digitalen Ableger unseres Erfolgstitels 'TVdirekt' gehen wir zum ersten Mal den Schritt, eine Line Extension exklusiv als eMag herauszubringen. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir künftig neue Zeitschriften entwickeln, die wir ausschließlich für Tablet-PCs anbieten."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit