"Neben den Live-Spielen der Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1, die Mitglieder bereits ab diesem Sommer auf Dazn erleben können, haben die Fans ab 2017/2018 zusätzlich auch Zugriff auf die Highlights aller Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga", heißt es dazu. Hier ein erster Eindruck und der Hinweis, wie "Dazn" ausgesprochen wird:

Der Multisport-OTT-Dienst Dazn soll nach Unternehmensangaben für Live-Sport stehen, "der jederzeit und überall für Fans verfügbar" sei. Perform-CEO Simon Denyer verspricht in der Ankündigung:

"Dazn revolutioniert Sportübertragungen über das Internet. Verbraucher werden endlich in der Lage sein, ihren Lieblingssport live und On Demand zu genießen - geräteübergreifend, ohne überteuerte Pakete und ohne lange Vertragslaufzeiten."

Die Perform Group hat sich vergangenen Donnerstag von der DFL die Rechte an den Highlight-Clips der 1. und 2. Bundesliga im Web gesichert, die aktuell und noch eine Spielzeit bei Axel Springers Bild.de liegen.

Übrigens: Auch Sky legt sich für die Bundesliga ins Zeug - noch mehr. Der Pay-TV-Anbieter verkündet ebenfalls am Donnerstag, dass er unmittelbar neben seiner Unternehmenszentrale in Unterföhring bei München mit "The Cube" ein neues Sport-Sendezentrum mit zwei neuen Studios bauen wolle – mit insgesamt 1700 Quadratmeter Fläche und für ein Beitrag im zweistelligen Millionenbereich. Ab Sommer 2017 und damit pünktlich zur neuen Bundesliga-Rechterunde soll dort produziert werden. Mehr als 90 neue Arbeitsplätze will das Unternehmen schaffen. 


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.