ZDF-Show :
Politicons: "Heute Show" wirbt satirisch fürs Ende der Sommerpause

Diesen Freitag wird die ZDF-"Heute-Show" ihre Sommerpause beenden. Mit einer großangelegten Kampagne mit satirischen Motiven rüttelt die Hamburger Agentur KNSK nun die Fans aus ihrem Sommerschlaf.

Text: Anja Janotta

Diesen Freitag wird die "Heute-Show" ihre Sommerpause beenden. Mit einer großangelegten Kampagne rüttelt die Hamburger Agentur KNSK nun die Fans aus ihrem Sommerschlaf. Im Mittelpunkt steht die neue Internetseite zur Show www.heuteshow.de. Der neue Auftritt soll vor allem eigene Inhalte bieten wie Show-ergänzende Texte, satirische Infografiken, Fotomontagen oder Animationen. Das ZDF knüpft daran die Hoffnung, dass der Content unter der Marke stärker in den sozialen Medien geteilt wird.

Ähnlich satirisch gibt sich die Kampagne. KNSK hat mit den Redakteuren dafür "Politicons" entwickelt, die das Herzstück der Kampagne bilden - eigene Emojis von Politikern wie Angela Merkel, Barack Obama, Wladimir Putin, Sigmar Gabriel oder Wolfgang Schäuble. Die Köpfe im Messenger-Look führen auf den Werbemitteln lustige Unterhaltungen. Die Nutzer können außerdem die komplette Emoji-Sammlung auf der Website herunterladen und für die eigene Kommunikation in sozialen Netzwerken benutzen.

Die Kampagne, die die Agentur in Zusammenarbeit mit der "Heute-Show"-Redaktion entwickelte, umfasst neben unterschiedlichen Bannerformaten auf großen Nachrichten-Angeboten wie Spiegel.de, Focus.de und dem Axel-Springer-Network auch Facebook- und Twitter-Anzeigen sowie Pre-Rolls auf Video-Netzwerken. Ergänzt wird sie von Sonderformaten auf Spotify. KNSKhat hierfür beispielsweise satirische Playlists erfunden. Daneben werden Funk-Spots mit dem Chef-Choleriker der Show Gernot Hassknecht eingesetzt.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.