"Cosmopolitan"-Preis :
Prix de Beauté: Zwischen schwarzem Schwan und Frauenversteher

Das Bauer-Premium-Magazin "Cosmopolitan" adelte in Wiesbaden zum 25. Mal Kosmetikmarken mit dem Prix de Beauté.

Text: Jochen Kalka

Jörg Hausendorf und Yvonne Bauer begrüßten in Wiesbaden rund 300 Gäste beim Prix de Beauté 2017.
Jörg Hausendorf und Yvonne Bauer begrüßten in Wiesbaden rund 300 Gäste beim Prix de Beauté 2017.

Er selbst nannte sich "professioneller Frauenversteher" und hatte damit das Publikum gleich auf seiner Seite: Jörg Hausendorf, Konzerngeschäftsleiter der Bauer Media Group, Hamburg. Gemeinsam mit Verlegerin Yvonne Bauer begrüßte der Manager die rund 300 Gäste des Prix de Beauté der Bauer-Premium-Marke "Cosmopolitan", der zum 25. Mal - nach wie vor - als "Oscar der Beauty-Branche" bezeichnet wurde.

Traditionell fand die Veranstaltung im Wiesbadener Kurhaus statt. Für Robert Sandmann, Verlagsgeschäftsführer von Bauer Premium, war es in seiner Funktion Premiere, als er gemeinsam mit Helma Spieker, Geschäftsleiterin der Bauer Media Group, den Abend eröffnete. Basic Instinct, Soft-Erotikthriller mit Sharon Stone, lief vor 25 Jahren in den Kinos, sagte Spieker, das ewige Top-Model Heidi Klum trat erstmals in Erscheinung, als der Prix de Beauté ins Leben gerufen wurde.

Die Bauer-Manager Helma Spieker und Robert Sandmann mit ihren Gästen in Wiesbaden (Foto: W&V/Jochen Kalka).

Die Bauer-Manager Helma Spieker und Robert Sandmann mit ihren Gästen in Wiesbaden (Foto: W&V/Jochen Kalka).

"Tägliche Herausforderung herauszufinden, wie Frauen ticken"

Die traditionellen Lobeshymnen auf die Zeitschrift "Cosmopolitan", die den Preis ausrichtet, fielen diesmal deutlich kürzer aus: "Cosmo"-Leserinnen nehmen das Leben in die Hand, genießen es mit allen Sinnen, haben Spaß an Erfolg und Schönheit, lieben natürlich Luxus - und können durchaus mal über sich selbst lachen. So in etwa beurteilten Yvonne Bauer und Jörg Hausendorf ihre Leserschaft. "Für uns ist es eine tägliche Herausforderung herauszufinden, wie Frauen ticken", sagte Hausendorf.

Nie zuvor in den 25 Jahren war die Preisverleihung so kurz und knackig. Inklusive der Begrüßungsreden gelang es den Veranstaltern, die 14 Diamanten binnen einer Stunde an die Preisträger aus der Kosmetikindustrie zu verteilen.

Und das war nicht nur kurz, sondern auch kurzweilig. Etwa, wenn Moderator Jochen Schropp die "Cosmo"-Chefredakteurin Anja Delastik als "zeitloses Sahnestück" bezeichnete. Das Motto des Abends war Tanz. Ballett. Mit weißen und schwarzen Schwänen. Inklusive Tanzaufführung zwischen Vorspeise, Tatar von der Königsmakrele mit Berberitzen und gegrillter Gamba, und dem Hauptgericht, Tranchen vom Rinderfilet an grünem Spargel und Vanillepüree. 

Die Sieger beim Prix de Beauté 2017:  

Fachjury-Voting

- Gesichtspflege Damen: LVMH Parfums & Kosmetik/Christian Dior, Capture Totale Dreamskin Cushion

- Gesichtspflege Herren: L'Oréal Deutschland, Biotherm Aquapower Eye De-Puffer

- Gesichtspflege Anti-Aging Damen: Clarins GmbH, Multi-Active Jour Toute Peaux

- Haarpflege: John Frieda, Brilliant Brunette Deeper Glow Serie

- Körperpflege Damen: Kanebo Cosmetics Deutschland GmbH, Sensai Cellular Performance Throat and Bust Lifting Effect

- Körperpflege Herren: Coty Germany GmbH, Mainz Bottega Veneta Pour Homme Essence Aromatique Seife + Scrub

- Sonnenkosmetik: Avène, Eau Thermale Avène Cleanance Sonne SPF 50+ 4/5

- Technical Beauty: ghd Deutschland GmbH, Platinum Styler

 Liebling der Fachjury: Starskin-Masken

Leserinnen-Voting 

- Dekorative Kosmetik: Artdeco Cosmetic GmbH, 3 in1 Make-up Fixing Spray

- Duft Damen: Puig Deutschland GmbH, La Femme Prada

- Duft Herren: Beaute Prestige International GmbH, Zadig&Voltaire This is Him!

- Haarstyling: Estée Lauder Companies, Aveda Shampure Dry Shampoo

- Produktdesign: Nobilis Group GmbH, Moschino Fresh Coutu


Autor:

Jochen Kalka, Chefredakteur
Jochen Kalka

ist jok. Und schon so lange Chefredakteur, dass er über fast jede Persönlichkeit der Branche eine Geschichte erzählen könnte. So drängt es ihn, stets selbst zu schreiben. Auf allen Kanälen.