Auch bringen die Partner ihr Wissen im Ad-Tech-Bereich in die Kooperation ein. Auf der ProSiebenSat.1-Seite kommt die Beteiligung Virtual Minds zum Einsatz. SevenOne-Media-Geschäftsführer Thomas Port sagt über die neue Partnerschaft, die offen ist für weitere Inventar- und Datenpartner:

"Die Verbindung aus den hohen Reichweiten des Inventars von SevenOne Media und den hochwertigen Consumer Insights von Zalando Media Solutions ermöglichen eine neue Audience Driven Advertising-Plattform sowie die Entwicklung von neuen Werbeprodukten, etwa die Ansprache spezieller Zielgruppensegmente. Das ist eine in Deutschland einmalige Kombination und macht die Kampagnen unserer Kunden noch schlagkräftiger."

Storch, im Hauptjob Mediachef von Ferrero, warnt immer wieder davor, dass US-Konzerne mit ihren Datenschätzen und geschlossenen Öko-Systemen aus Sicht der Werbungtreibenden absolut im Vorteil gegenüber den Medien seien. ProSiebenSat.1 schlägt nun dank der Zusammenarbeit mit Zalando die Richtung ein, die der OWM empfiehlt. 



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.