Publikumsmagnet Bundesliga: 44.000 Tickets pro Spiel

König Fußball regiert Europa dieser Tage - und hat auch Deutschland ganzjährig fest im Griff: Die Bundesliga meldet mit Blick auf die Saison 2011/2012 einen Zuschauerrekord. Pro Spiel wurden in der abgelaufenen Spielzeit durchschnittlich 44.293 Tickets gelöst.

Text: Susanne Herrmann

Die Bundesliga bleibt ein Publikumsmagnet und kann mit Blick auf die Saison 2011/2012 erneut einen Zuschauerrekord verzeichnen. Pro Spiel wurden in der abgelaufenen Spielzeit durchschnittlich 44.293 Tickets gelöst. Das entspricht einer Steigerung um 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus der offiziellen Statistikder DFL Deutsche Fußball Liga hervor.

In der 2. Bundesliga konnte der Zuschauerschnitt sogar um 18 Prozent gesteigert werden: von 14.539 auf 17.196 pro Spiel. In Summe verbuchten die 36 Vereine und Kapitalgesellschaften des Ligaverbands mit 18,8 Millionen Tickets insgesamt ebenfalls den höchsten Zuschauerzuspruch überhaupt. (ots/DFL)


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.