Branchen-News in Kürze :
Schweglers Mediennotizen

Discovery kommt vielleicht doch noch mit ARD/ZDF ins Geschäft, Gera Nova Bruckmann bündelt Living-Magazine, Springer im App-Lesezirkel, Star FM wird Teil der RTL Radiovermarktung. 

Text: Petra Schwegler

ARD/ZDF. Verhandeln nun doch wieder über Olympia-Livebilder. "Wir befinden uns in Gesprächen mit Eurosport/Discovery", bestätigte am Dienstag ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. "Wir haben ja bereits im vergangenen Jahr betont, dass wir uns bemühen würden, Sub-Lizenzen an den Olympischen Spielen zu akzeptablen Bedingungen zu erwerben."
Im November vergangenen Jahres waren die Verhandlungen wegen sehr unterschiedlicher Preisvorstellungen offiziell eingestellt worden. Das US-Unternehmen Discovery verkündete, die Live-Übertragungen exklusiv auf Eurosport und anderen hauseigenen Sendern zu zeigen.
Discovery muss für die europäischen TV-Rechte für die vier Spiele bis 2024 an das Internationale Olympische Komitee (IOC) 1,3 Milliarden Euro zahlen. Ohne Sub-Lizenzen für den deutschen Markt ist diese Summe schwer zu refinanzieren. Via dpa.

Gera Nova Bruckmann. Der Tochterverlag Selbermachen Media GmbH übernimmt rückwirkend zum 1. Juli die Wohn-Zeitschriften "We Love Living" und "Sweet Living". Beide Magazine erschienen bislang in der We Love Living Verlag GmbH, Handewitt. Mit der Integration der beiden Titel wollen die Münchner, die schon die Zeitschrift "Living & More" herausbringen, ihr Wohnmagazin-Portfolio für kaufkräftige Frauen ab 30 ausbauen. 
Auch strukturiert die Selbermachen Media GmbH ihre Redaktionen teilweise neu: Marion Hellweg übernimmt die Chefredaktion von "Living & More". Zuletzt war sie 2017 Herausgeberin und Chefredakteurin der nordischen Wohnzeitschriften "Sweet Living Magazine" und "My Homestyle". Unternehmensangaben.

Sharemagazines. Das Hamburger Startup arbeitet mit Axel Springer zusammen und macht den iKiosk des Medienhauses im digitalen Lesezirkel verfügbar. Nutzer können nun unter 800 Titeln wählen und Magazine oderTageszeitungen zum E-Paper-Preis kaufen und herunterladen. Hinzu kommt ein größeres Update beim digitalen Lesezirkel Sharemagazines, um das Nutzererlebnis zu verbessern und zu vereinfachen. Unternehmensangaben.

Günter Netzer. Beendet seine Tätigkeit beim Sport-Vermarkter Infront. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler legt sein Amt als Executive Director nieder. Netzer habe eine ”entscheidende Rolle beim Erfolg von Infront gehabt“, teilte das Unternehmen  mit. Der 72-Jährige gehen in seinen ”gut vorbereiteten Ruhestand“. Netzer war seit der Gründung 2003 für das Schweizer Unternehmen tätig, das aus der Kirch Sport AG hervorging. Unternehmensangaben.

Star FM. Der Berliner Rocksender wechselt in das Vermarktungsportfolio der RTL Radiovermarktung. Bereits ab 1. Oktober können klassische Radiokampagnen, Salespromotions, Events und digitale Werbeformen auf und für Star FM in Berlin und Brandenburg exklusiv über den Berliner Vermarkter  gebucht werden. Außerdem verstärkt er ab dann auch die RTL Berlin Kombi. Unternehmensangaben.

ZDF. Feiert die 1000. Ausgabe von "1, 2 oder 3". Die Ausgabe zum zeitgleichen 40. Geburtstag des Showklassikers wird als "Große Jubiläumsshow" mit Steven Gätjen und Elton am kommenden Samstag um 20.15 Uhr zur Primetime ab 20.15 Uhr stattfinden. Als Teamkapitäne treten Stephanie Stumph, Mark Forster und Bülent Ceylan an.
Weitere Jubiläumsgäste sind Günther Jauch und Helene Fischer. Mark Forster und Helene Fischer wollen auch singen. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.