Branchennews in Kürze :
Schweglers Mediennotizen

Der @janboehm liebt Kommentare zu Sarah und Pietro, die ARD liebt Länderspiele - und Sky liebt Wrestling.

Text: Petra Schwegler

Jan Böhmermann. Hat sich zu dieser Promi-Trennung bisher zurückgehalten. Doch jetzt muss der ZDF-Moderator von "Neo Magazin Royale" das Social-Web-Tohuwabohu um Sarah und Pietro einfach irgendwie kommentieren …

ARD. Ist dank des Länderspiels Italien gegen Deutschland am Dienstagabend mit weitem Abstand Quotensieger gewesen. 9,03 Millionen Zuschauer verfolgten das Spiel im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand vor dem Fernsehgeröt. Für das Erste war das ein Gesamtmarktanteil von 29,6 Prozent. Das Team von Joachim Löw schaffte den dritten Jahressieg gegen die Azzurri zwar nicht, blieb mit dem 0:0 aber zumindest ein weiteres Mal ohne Gegentor.
Das ZDF zeigte ab 20.15 Uhr das TV-Melodram "Inga Lindström: Der schwarze Schwan". Dabei sahen immerhin 4,32 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren zu (16,8 Prozent). Unternehmensangaben.

Sony Entertainment TV. Wird am 15. Dezember zum Sony Channel und baut die Verbreitung in Österreich und der Schweiz aus. Gezeigt werden europäische Serien. Zudem ist der Sender ab sofort über HD Austria und ab Januar 2017 über Teleclub in der Schweiz empfangbar. "Damit geht Sony Pictures Television im Rahmen seiner Portfolio-Strategie einen wichtigen Schritt und baut die Reichweite seines jüngsten Senders konsequent weiter aus", heißt es. Unternehmensangaben.

Sky. Verbündet sich mit der Wrestling-Organisation WWE für mehrer Jahre und verbreitet künftig diverse Wettkämpfe im Pay-per-View. Die Zusammenarbeit beginnt diese Woche in der Nacht von Sonntag auf Montag mit der Ausstrahlung der Survivor Series und umfasst auch die Ausstrahlung der Highlights Raw und Smack Down live auf Sky Sport, die im April 2017 beginnt. Letztere sind auch in Italien und UK unter der Marke Sky zu sehen.
Die Bekanntheit der WWE in Deutschland wächst indes weiter: Aktuell sind die Programme über Sky, ProSieben Maxx und WWE Network verfügbar. Unternehmensangaben.

Radio NRW. Übernimmt ab 2017 den technischen Support für die sieben Lokalradios der Rheinland-Kombi Köln, die von DuMonts HSG Hörfunk Service GmbH vermarktet und betreut werden. Dazu zählen Radio Köln, Radio Bonn/Rhein-Sieg, Radio Berg, Radio Erft, Radio Rur, Radio Euskirchen und Radio Leverkusen, die ab kommendem Jahr im Bereich der digitalen Sendesysteme, der Mischpulttechnik, der Redaktionsnetzwerke sowie der Server-Infrastruktur von Oberhausen aus betreut werden. Unternehmensangaben.

Flüchtlingsprojekt. Dank der Aktion "Hier ankommen" der beiden Tageszeitungen "Ruhr Nachrichten" und "Hellweger Anzeiger" werden rund 2000 Geflüchtete und Neuzugewanderte in Dortmund und der Region vier Wochen täglich mit der Zeitung beliefert. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.