Einige fordern deutlich mehr Mut vom Sender: "So interaktiv wie DVD-Bonusmaterial" ist beispielsweise das Urteil des Twitter-Kommentierers und ehemaligen BVDW-Specher Mike Schnoor. Er vermisst tatsächliche interaktive Einflussmöglichkeiten des Publikums auf die Handlung.

Das Fazit: Mit einer realistischeren Handlung und mehr Interaktivität hätten dem Film tatsächlich auf die Sprünge geholfen, vielleicht auch der Quote.

Wer die Ausstrahlung verpasst hat, muss leider auf das nächste Second-Screen-Experiment des ZDF warten, denn der "App-Film" wird nicht in die Mediathek gestellt:


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.