Großer Handlungsbedarf auch in Deutschland

Im deutschsprachigen Raum wird sich aus diesem Anlass der Sender Crime + Investigation im Rahmen seiner monatlichen Sonderprogrammierung CI Selected von Samstag, 23., bis Montag, 25. November, jeweils ab 20.45 Uhr dem Thema Gewalt gegen Frauen widmen. Ausgestrahlt werden mehrere Dokumentationen in deutscher Erstausstrahlung, darunter "Ich werde nicht schweigen" und "Colleen Stan – Gefangen als Sex-Sklavin", ebenso wiederholt der Sender dann die Doku-Serie "Surviving R. Kelly", die bereits weltweit für Aufsehen sorgte.

A+E Networks EMEA hat bereits in Spanien und Afrika Kampagnen unterstützt, die auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht haben. A+E Networks Italien wurde erst kürzlich für seine Hilfe und Unterstützung beim Kampf für Frauenrechte von der NGO Differenza Donna ausgezeichnet. Auch in Deutschland sieht Kathrin Palesch, Geschäftsführerin A+E Networks Germany, großen Handlungsbedarf: „Die Statistiken in Bezug auf häusliche Gewalt gegenüber Frauen im deutschsprachigen Raum sind schockierend. Wir alle müssen uns dem entsetzlichen Ausmaß bewusst werden und auf Gewalt und Missbrauch aufmerksam machen."


Autor:

Irmela Schwab
Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V und LEAD digital. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.