The Walking Gingerbread :
Sesamstraße: Die witzige Parodie von "The Walking Dead"

Auf die achte Staffel von "The Walking Dead" in den USA freut sich auch die Sesamstraße. Sogar so sehr, dass sie die Zombie-Apokalypse parodiert.

Text: Nadia Riaz

Oh Schreck, wie kann man bloß hungrige Lebkuchen von Keksen fernhalten?
Oh Schreck, wie kann man bloß hungrige Lebkuchen von Keksen fernhalten?

An die Stelle von Untoten und Zombies treten kekssüchtige Lebkuchen-Männchen: Sie attackieren den Krümelmonster und seine Freunde der Sesamstraße in der witzigen Parodie: The Walking Gingerbread.

Die Rolle von Rick Grimes übernimmt das Krümelmonster, der nicht genug von den leckeren Keksen bekommt. Jedes Mal wenn er die Keksdose öffnet, kommen Lebkuchen-Männchen aus den Büschen und attackieren ihn wie die Beißer in der Original-Serie. Wird der Sheriff es schaffen, seinen Heißhunger zu kontrollieren, um sich und seine Freunde zu schützen?

Achtung Spoiler: Das Krümelmonster schafft es einfach nicht, seine Finger von den Keksen zu lassen. Doch er hat eine bessere Idee – man könnte doch den Lebkuchen beibringen, ihren Hunger zu kontrollieren. Und wie? Indem sie einfach tanzen, statt sich an den Biscuits zu vergreifen.

Die Kinderserie hat noch mehr Parodien auf Lager: Zum Film "Jurassic Park" gibt es Jurassic Cookie. Auch "Game of Thrones" wird auf die Schippe genommen: Game of Chairs. Oder Star Wars: Star S'Mores.


Autor:

Nadia Riaz

Nadia Riaz ist seit Juni 2017 bei W&V und Kontakter. Vorher studierte sie Kommunikationswissenschaft, Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte an der Universität Bamberg. Interessiert sich vor allem für Agenturthemen und kreative Kampagnen. In der Freizeit liest sie am liebsten ganz viele Bücher.