Silke Trösch soll für Burda sprechen

Nachfolge geregelt: Silke Trösch, bis vor kurzem Leiterin Konzernkommunikation bei Kraft Foods in Bremen, soll bald dieselbe Position bei Burda einnehmen und dort die Nachfolge von Nikolaus von der Decken antreten.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Silke Trösch, bis vor kurzem Leiterin der Konzernkommunikation bei Kraft Foods in Bremen, soll dieselbe Position bald bei Hubert Burda Media in München einnehmen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" vorab in ihrer Ausgabe vom Donnerstag (19.4.). Die Personalie ist inzwischen bestätigt.

Im Hause Burda ist damit eine Nachfolgerin gefunden für den bisherigen Direktor der Konzernkommunikation Nikolaus von der Decken. Dieser übernimmt wie berichtet zum 1. Juni diesen Jahres die Leitung der Burda Journalisten Schule.

Trösch, Jahrgang 1968, war bei Kraft Foods seit 2007 als Director Corporate & Government Affairs tätig. Davor war sie Pressesprecherin bei Nestlé Deutschland. Im März gab Trösch in Bremen ihren Abschied. Damals hieß es, sie werde schon in Kürze in einem anderen Unternehmen die Gesamtverantwortung im Bereich Konzernkommunikation übernehmen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit