Die Geschäftsführerin von Discovery Networks Deutschland, Susanne Aigner-Drews, sagte laut einer Mitteilung: "Wir bedauern, dass für unsere Fans dieses für sie enttäuschende Szenario droht." Discovery hat nach eigenen Angaben am Mittwochabend auf seinen Sendern über das mögliche Scheitern der Verhandlungen mit Sky Deutschland hingewiesen. Immerhin müssten bei einem Eurosport-Ausstieg aus Sky Fans ab dem Sommer auf zwei Abo-Plattformen präsent sein, um alle Bundesliga-Spiele sehen zu können.

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.