Neues Album statt Vox-Show :
The Boss Hoss verlassen "Sing meinen Song"

Vox braucht nach Xavier Naidoo einmal mehr einen neuen Gastgeber für den Show-Erfolg "Sing meinen Song": The Boss Hoss steigen aus. 

Text: Petra Schwegler

Die eigentliche Karriere geht vor: The Boss Hoss.
Die eigentliche Karriere geht vor: The Boss Hoss.

The Boss Hoss steigen bei der Vox-Sendung "Sing meinen Song" aus. Das teilte die Countryrockband am Freitag mit. Die Musiker wollten sich "nicht auf alten Songs ausruhen, sondern mit aller Kraft und Konzentration an unserem neuen Album - das eben schon 2018 erscheinen soll - arbeiten", heißt es in einer Erklärung von Sascha und Alec auf ihrer Homepage.

Bei "Sing meinen Song" treffen sich sieben deutschsprachige Sänger aus unterschiedlichen musikalischen Ecken an einem abgelegenen Ort und covern die Lieder der anderen in eigenem Stil. The Boss Hoss waren bei zwei Staffeln dabei gewesen. In der abgelaufenen vierten Staffel hatten sie sogar Xavier Naidoo als Gastgeber abgelöst.

Wer auch immer nachfolgt – er oder sie übernimmt ein funktionierendes Vox-Format: Im Schnitt erreichte die vierte Staffel beim Gesamtpublikum 2,15 Millionen Zuschauer pro Episode. Eine fünfte Staffel mit neuen Gesichtern ist fürs kommende Jahr schon fest geplant. Zuvor werden beim Weihnachtskonzert der Reihe The Boss Hoss noch einmal Gastgeber sein.

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.