In den Vorjahren ist die TV-Messe in Cannes zunehmend von Vertretern der Online-Plattformen besucht worden. Sie haben dort Inhalte gesucht, aber auch Kooperationen mit den klassischen TV-Sendern eingetütet. Im Netz aktive Bewegtbildplattformen wie der US-Video-on-Demand-Service Netflix haben im Gegenzug mit ihren Eigenproduktionen in der TV-Branche für Furore gesorgt. Dessen Serie "House of Cards" war der Renner der Herbstmesse Mipcom im Jahr 2012. Heute läuft die Reihe weltweit im klassischen Fernsehen.



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.