Mobiler VoD-Zugang zu Black Music :
Viacom startet App mit Bet-Inhalten - für noch mehr Streaming

Die Viacom-Familie erweitert ihre Apps für mobiles Video on Demand um die US-Marke Bet. Fans von Soul oder R&B können diese Inhalte nun weltweit streamen. 

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

Die Viacom-Familie erweitert ihre Apps für mobiles Video on Demand um die US-Marke Bet.
Die Viacom-Familie erweitert ihre Apps für mobiles Video on Demand um die US-Marke Bet.

Die Viacom-Familie baut ihre Plattform für mobile Video-on-Demand-Apps aus: Die MTV-Mutter hat am Mittwoch die neue Video-Anwendung "Bet Play"-App in 100 Märkten an den Start gebracht. Die Offerte gibt es ab sofort zum Download für iOS und Android. Das Abo kostet im Monat 3,99 Euro und beinhaltet eine 7-tägige kostenlose Testphase.

Bet steht für Black Entertainment Television, eine US-amerikanische Medienmarke aus dem Portfolio von Viacom International Media Networks (VIMN) mit dem Schwerpunkt auf afroamerikanischer Kultur, Hip Hop, Soul und R&B. Mit der App kommt die Marke nun auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Hier können Fans nun ab sofort die Bet-Shows und -Formate in englischer Originalfassung streamen.

Die neue App sei eine Kombination aus verschiedenen Short- und Longform-Inhalten sowie einem linearen live "Bet Soul Feed", heißt es von Viacom. Darin sind ausgewählte Stücke aus Soul, R&B und Hip Hop zu finden. Außerdem bietet die Anwendung nach Konzernangaben "mit einem innovativen und intuitiven Interface" hunderte Folgen von internationalen Serien an, unter anderem "Chasing Destiny" mit Kelly Rowland. Auch werden Abonnenten mit "Digital-first"-Serien wie "#BLX" oder Musikvideos angesprochen. Als Zuckerl wird exklusiver Zugang zu Live-Events der Marke für Black Music gewährt, darunter in Kürze die Bet Awards.

Auch diese Serie gibt es über die "Bet Play"-App (Foto: VIMN).

Auch diese Serie gibt es über die "Bet Play"-App (Foto: VIMN).

Debra Lee, Vorsitzende und CEO von Bet Networks, begründet den Start der App so:

"Die TV und Entertainment Industrie ändert sich unglaublich schnell und der Wunsch nach einzigartigen und fesselnden Inhalten ist größer denn je."

Hintergrund: "Bet Play" gehört zur so genannten Viacom-Play-Plex-Suite-Familie. Diese Plattform für mobile VoD-Apps ermöglicht Smartphone- und Tablet-Nutzern weltweit Zugang zu Bewegtbildinhalten der internationalen Viacom-Marken. Die ersten Apps aus der Familie wurden 2015 im Markt platziert. Inzwischen können über diesen Weg Inhalte von Comedy Central, MTV, Nickelodeon, Nick Jr., Paramount Channel, Spike und jetzt auch noch Bet gestreamt werden.

Der Erfolg gibt dem Konzept recht: Bis jetzt sind Viacom zufolge die Play-Plex-Apps in mehr als 40 Märkten weltweit erhältlich, wurden mehr als 8 Millionen Mal heruntergeladen und erzielten über 150 Millionen Streams. "Das Interesse an unseren Play Plex Suite Apps hat unsere Erwartungen übertroffen", sagt Bob Bakish, VIMN-President und CEO. Diese Apps geben dem Nutzer ihm zufolge "genau das, was er möchte und ermöglicht es VIMN, sich flexibel jedem Markt, Partner oder Marke anzupassen".


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit