Virtue hat als Agentur den Vorteil, nicht nur über immense Zielgruppeninformationen aus inzwischen neun Videokanälen von Vice und den Zugriff auf ein globales Netzwerk mit 30 Büros weltweit zu verfügen. Gleichzeitig kann das derzeit 20-köpfige Agenturteam am Ort auf das TV-Produktionsteam von Vice ­Media zurückgreifen, das immerhin 35 Mitarbeiter umfasst. Die haben bewiesen, dass sie bei der jüngeren Zielgruppe den richtigen Ton anschlagen können. Laeschke will für Kunden zudem neue Storytelling-Techniken wie Virtual-Reality-Videos zum Einsatz bringen.

Vice Media, das 2005 in Deutschland mit einer Handvoll Mitarbeitern zunächst mit dem Printmagazin Vice an den Markt ging, ist seither kontinuierlich und in enormem Tempo gewachsen – vor allem mit Onlinevideos. Mit 90 Leuten hat Vice erst im Januar neue Räumlichkeiten bezogen. In wenigen Monaten ist das Team auf 140 fest angestellte Mit­arbeiter angewachsen. Bis nächsten Herbst sollen es 200 werden. Die Agentur Virtue soll einen großen Anteil zum Wachstum beitragen.

Mehr zu den Plänen von Vice Media lesen Sie im aktuellen Kontakter Nr. 40.



Judith Pfannenmüller
Autor: Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.