Splitter :
Was sonst noch in der Medienbranche passiert

Jan Böhmermann macht länger, Thomas Gottschalk jammert lauter, RTL tanzt weiter.

Text: Petra Schwegler

Jan Böhmermann. Startet mit noch mehr Sendezeit bei "Neo Magazin Royale“ ins neue Jahr. Er kehrt mit 45 Minuten Redezeit zurück aus der Winterpause, nachdem das ZDF Böhmermanns wöchentliche Reihe im Oktober 2015 bereits von 30 auf 40 Minuten erweitert hatte. Moderatorin und Autorin Sarah Kuttner ist zu Gast in der ersten Folge, die am Donnerstag um 22.30 Uhr in ZDFneo und am Freitag um 0.15 Uhr im ZDF zu sehen ist.‘
Unklar ist unterdessen, ob es mit der ZDFneo-Talkshow ”Schulz & Böhmermann“ weitergeht. Gerade noch 180.000 Zuschauer haben sich zur bislang letzten Sendung zugeschaltet. Die Diskussionsrunde am Sonntagabend erreichte laut ZDF ab 22.45 Uhr einen Marktanteil von 0,9 Prozent. Unternehmensangaben.

Huffington Post. Kooperiert mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und startet ein Themen-Special. 13 Landesvertreter der Stiftung analysieren dort täglich in Artikeln und Videos, wie junge Menschen mit Politik umgehen und welche Kommunikationswege sie für ihre politische Beteiligung nutzen. Unternehmensangaben. 

Thomas Gottschalk. Beklagt die Talk-, Krimi- und Casting-Schwemme im Fernsehen. Der 65-jährige Altmeister hält von diesen Entwicklungen nichts. ”Es darf nicht langweilen - doch das tut es meistens“, sagte der langjährige ”Wetten, dass..?“-Moderator in einem Gespräch mit der Programmzeitschrift ”Hörzu“ über Talks. ”Wir haben in Deutschland nie gelernt zu debattieren. Hierzulande äußern sich immer die gleichen Leute in unterschiedlichen Sendungen zu den ewig gleichen Themen. Kein Wunder, dass Günther Jauch keine Lust mehr darauf hatte.“
Was ihn wirklich ärgere, sei die „öffentlich-rechtliche Ideenlosigkeit. Wenn eine Krimiserie gute Quoten bringt, dann machen wir halt noch eine.“ Doch auch die Privatsender RTL und ProSieben bekommen wegen ihrer Dauershows ”DSDS“ oder ”GNTM“ bei Gottschalk ihr Fett weg: ”Es dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben, dass diese Titel keine Garantie auf Erfolg bedeuten. Aber offensichtlich gibt es immer noch genügend Träumer, die sich von der Teilnahme an solchen Veranstaltungen den großen Durchbruch erhoffen.“
Gottschalk kehrt am Samstag (ein wenig) zum ZDF zurück – um ab 20.15 Uhr die „Goldene Kamera“ live zu moderieren. Hörzu/Unternehmensangaben.

Sat.1. Fuhr am Dienstag mit dem Laster gut: 3,59 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten ab 20.15 Uhr den Film ”Die Truckerin“ auf Sat.1. Annette Frier in der Hauptrolle spielt darin eine zähe Spediteurin, die das Familienunternehmen nach dem Tod ihres Mannes vor dem Untergang bewahren muss. Der Gesamtmarktanteil betrug 10,8 Prozent, beim jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren 11,9 Prozent.
Dagegen fiel der Start für die neue Vox-Showreihe ”Ewige Helden“ mit 1,45 Millionen Zuschauern beschwerlich aus.  Die Sportdoku, bei der zehn ehemalige Topathleten wie Frank Busemann und Lars Riedel gegeneinander antreten, kam auf einen Marktanteil von 4,3 Prozent.
Die Nase vorne hatte allerdings die ARD: Die Familienserie ”Um Himmels Willen“ schalteten 5,67 Millionen Gesamtzuschauer ein, das entspricht einer Quote von 16,7 Prozent. Anschließend um 21 Uhr schalteten bei der Krankenhausserie ”In aller Freundschaft“ sogar 5,90 Millionen Zuschauer ein (17,4 Prozent). Unternehmensangaben.

"Uetersener Nachrichten". Die Tageszeitung wurde vom A. Beig Verlag, Tochterunternehmen der Medien Holding Nord GmbH, rückwirkend zum Jahresbeginn übernommen – ebenso wie deren Wochenblätter. Die Traditionszeitung wird nun in den Verbund der Blätter für Wedel, Schenefeld, Pinneberg, Quickborn, Barmstedt und Elmshorn integriert. Unternehmensangaben.

RTL. Fixiert die Kandidatenriege für die neunte Staffel der Show ”Let's Dance“: Schauspielerin Jana Pallaske, Sportmoderator Ulli Potofski, Beachvolleyballer Julius Brink, Schauspielerin Franziska Traub, Schauspieler Eric Stehfest und Sängerin Victoria Swarovski werden zum Start am 11. März dabei sein, teilte RTL am Mittwoch mit.
Weitere Kandidaten sind unter anderem Fußball-Weltmeister Thomas Häßler, die Schauspielerin Sonja Kirchberger, das Model Alessandra Meyer-Wölden, der Koch und Autor Attila Hildmann sowie Schauspielerin Nastassja Kinski, Schlagersänger Michael Wendler, Sängerin Sarah Lombardi und Moderator Niels Ruf.
Im vergangenen Jahr setzte sich im Finale der Show Fußballspieler Hans Sarpei gegen die Konkurrenz durch. Unternehmensangaben.

Sat.1. Zeigt die ersten beiden Einzel des deutschen Fed-Cup-Spiels gegen die Schweiz live. Der TV-Sender hat nach dem Kerber-Triumph in Australien entschieden, für den Auftakttag der Tennis-Begegnung am Samstag in sein Hauptprogramm zu wechseln. Die Übertragung beginnt nach eigenen Angaben um 12.45 Uhr.
Am Sonntag ist der zweite Wettkampftag in Leipzig wie ursprünglich geplant komplett auf Sat.1 Gold zu sehen. Erst am Freitag bei der Auslosung dürfte feststehen, welche Spielerinnen auf deutscher Seite antreten. Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber hatte am Mittwoch erklärt, sie fühle sich nach dem Stress der vergangenen Tage zwar etwas müde, aber gesund und gut. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


Aktuelle Stellenangebote