Splitter :
Was sonst noch in der Medienbranche passiert

A&E wirbt mit echten Typen, Tagesschau.de holt Leopold, ARD glaubt an Märchen, Helmut Markwort eckt an, Disney Channel verlängert mit Gätjen.

A&E. Der Münchner Abosender startet im Juni eine neue Markenkampagne rund um Menschen, die auf emotionale Weise zeigen, dass sie echte Originale mögen. Unter dem Kampagnenclaim "Echtes Leben. Volles Programm" sollen die Charaktere mit prägnanter Mimik und den dazugehörigen Bekenntnissen die Programmvielfalt von A&E repräsentieren.
Die vier neuen Motive werden in Print, im Netz, Out-of-Home sowie im Pay- und Free-TV verbreitet. Zur bundesweiten Werbewelle, die die Launch- und Awareness-Kampagnen aus den beiden Vorjahren fortsetzt, gehört auch das Branding einer S-Bahn, die ein Jahr lang im Großraum München unterwegs sein wird. Begleitet wird der Kampagnenstart von einem Quiz und einem Gewinnspiel auf der Kampagnen-Website ae-tv.de/echtesleben.
Konzeption und Umsetzung der Markenkampagne verantwortet die Münchner Werbeagentur Weeks.de. Für die virale Verbreitung der Videos setzt A&E auf die Berliner Agentur Red Pineapple Media, weitere Unterstützung kommt von den Münchner Agenturen Brainagency (PreRolls) und 1-2-social (Facebook-Kampagne). Unternehmensangaben.

Tagesschau.de. Holt Juliane Leopold, bis Januar 2016 Chefredakteurin von BuzzFeed Deutschland. Sie wird künftig als Beraterin die strategische Entwicklung der Website mit vorantreiben, Web-Inhalte erstellen sowie Fernseh- und Hörfunkbeiträge fürs Netz aufbereiten.
Leopold, 33, war vor ihrer Zeit bei BuzzFeed für die Social-Media-Strategie der Wochenzeitung "Die Zeit" verantwortlich, arbeitete in der Nachrichtenredaktion von "Zeit Online" und als Community-Leiterin der "Neuen Zürcher Zeitung". Unternehmensangaben.

ARD I. Setzt die ARD-Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" im neunten Jahr in Folge fort. Vier Neuverfilmungen sind nach Senderangaben im Weihnachtsprogramm 2016 im Ersten geplant. Es stehen an: "Hans im Glück" (NDR/ARD), "Das Märchen vom Schlaraffenland" (HR/ARD), "Das singende, klingende Bäumchen" (rbb/SR/ARD) und "Prinz Himmelblau und Fee Lupine" (Radio Bremen/MDR/NDR/ARD).
Gezeigt werden die vier neuen, einstündigen Märchenfilme am 1. und 2. Weihnachtstag im Ersten. Bislang wurden seit 2008 immerhin 38 Märchen verfilmt. Unternehmensangaben.

ARD II. Dort hat sich das Drama ”Adieu Paris“ am Mittwochabend nicht gegen den ZDF-Krimi ”Marie Brand und das Erbe der Olga Lenau“ durchsetzen können. 3,24 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten ab 20.15 Uhr das Drama mit Jessica Schwarz und Hans-Werner Meyer. Der ZDF-Krimi um einen Mord in der Kunstszene mit Mariele Millowitsch in der Hauptrolle kam zeitgleich auf 5,26 Millionen Zuschauer (Gesamtmarktanteil 18,1 Prozent). Unternehmensangaben/dpa.

Helmut Markwort. Der "Focus"-Herausgeber spricht mit der "Jungen Freiheit" über seine Zeitschrift, Medien generell, die AfD, die Ein-Quellen-Regel - und eckt damit durchaus an ...

Sport1. Zeigt die Basketball-Bundesliga wird auch in den kommenden beiden Jahren im Free-TV. Der Sender einigte sich mit der Deutschen Telekom, die sämtliche Rechte an der Liga besitzt, auf eine neue Lizenzvereinbarung. Dies teilten beide Seiten am Donnerstag mit. Demnach wird Sport1 in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 pro Saison 48 Livespiele übertragen, darunter 34 Partien in der Hauptrunde sowie 14 Playoff-Begegnungen.
Die Deutsche Telekom zeigt über Entertain und die Internetplattform telekombasketball.de alle Spiele der Basketball-Bundesliga inklusive der Playoffs live. Unternehmensangaben.

G+J EMS. Der Vermarkter realisiert für L’Oréal Paris eine titelübergreifende Kooperation zum Thema "Best Age". Im Rahmen der "maßgeschneiderten Kommunikationslösung" hat der Kosmetikkonzern gemeinsam mit den G+J-Titels "Brigitte“, "Brigitte Woman“, "Brigitte Wir“ und "Gala“ ein Extraheft rund um die Haut- und Haarpflege für Frauen im "perfekten Alter“ realisiert.
Der Beihefter liegt samt Warenprobe in diesem Monat den Titeln bei, flankierend gibt es auf Brigitte.de, Brigitte-woman.de und Gala.de ein Multiple Brand Booklet. Unternehmensangaben.

Disney Channel. Gibt bei Warner Bros. ITVP GmbH die dritte Staffel von "Disney Magic Moments" mit Steven Gätjen in Auftrag – "nach zwei sehr erfolgreichen Staffeln der lokalen Eigenproduktion", wie es vom Münchner Free-TV-Kanal heißt. Außerdem wieder mit dabei ist Youtuberin Joyce Ilg. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit