Watchever war 2013 in Deutschland gestartet und kämpft seitdem um seinen Platz am Markt. Der ist deutlich wettbewerbsintensiver geworden, wollen doch auch Amazon Prime oder das expansive US-Angebot Netflix deutsche Nutzer für sich gewinnen. Watchever bietet eine monatliche Flatrate, die 8,99 Euro kostet. Das Portal ist ein Tochterunternehmen des europäischen Medienkonzerns Vivendi.

Laut einer Erhebung des Marktforschungsinstituts Goldmedia zum Video-on-Demand-Markt war Amazon Prime im Februar 2015 der meist genutzte Dienst, gefolgt von iTunes, Maxdome, Google Play und Netflix. Watchever landete damals auf Platz 9.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.