Line Extension und Messe :
Wie Bauer die Marke Meins verlängert

Bauer hat mit der Zeitschrift "Meins" für die weibliche Zielgruppe 50plus Erfolg im Vertrieb und Anzeigenverkauf. Jetzt kommt die Expansion.

Teil der Expansion: "Meins" war Teil der Messe Die 66.
Teil der Expansion: "Meins" war Teil der Messe Die 66.

Aus "Meins" für die weibliche Zielgruppe 50plus soll mehr werden. Bauer hat für den Magazintitel Expansionspläne. So wird die Marke "Meins" jetzt mit der ersten Line Extension verlängert. "Meins Vitalküche" liegt ab sofort mit 96 Seiten zum Preis von 3,95 Euro und in einer Druckauflage von 120.000 Exemplaren im Handel.

Das Sonderheft "Meins Vitalküche" bietet nach Verlagsangaben den Leserinnen Rezepte mit Gesund-Effekten, "großzügige Food-Fotografie", Ernährungs-Tipps sowie Promi-Ratschläge. Bauer verspricht: "Opulente Themenstrecken im Heft drehen sich rund um die Vitalküche."

Chefredakteurin Sabine Ingwersen erklärt das Konzept von "Meins Vitalküche" so: "Mit unserem vitalen Ernährungskonzept möchten wir nicht nur bestehende Meins-Fans begeistern, sondern auch neue potenzielle Leserinnen ansprechen." Sie kündigt an, dass weitere Sonderhefte unter dem Markendach folgen werden.

Laut Thomas Schmidt, Gesamtanzeigenleiter Bauer Women, kommt das vor 5 Jahren gelaunchte Frauenmagazin bei den Anzeigenkunden "extrem gut" an. "Dass das Interesse am ersten monothematischen Sonderheft genau so groß war, bestätigt uns darin, dass im Markt für Frauen 50plus noch immer großes Potenzial steckt", so der Sales-Mann. Weitere zielgruppenrelevante Themenbereiche sollen ihm zufolge bei neuen Sonderheften in den Fokus gestellt werden.

Das erste Sonderheft von vielen?

Das erste Sonderheft von vielen?

Wie "Meins" erlebbar wird

Doch zuerst einmal hat "Meins" den Laufsteg erobert. Gerade eben ist in München mit rund 500 Ausstellern die größte 50plus-Messe Deutschlands zu Ende gegangen. Präsentiert wurden bei Die 66 Produkte und Dienstleistungen. "Meins" kooperierte mit der Messe und war mit verschiedenen Aktionen vor Ort vertreten, darunter mit Modenschauen.

So hatte das Redaktionsteam im Vorfeld Leserinnen dazu aufgerufen, sich als Model für Die 66 zu bewerben. Gemeinsam mit der 50plus-Messe wählte die Redaktion die Frauen aus, die auf dem "Meins"-Laufsteg die neueste Mode des Atelier Goldener Schnitt präsentieren durften. Kathrin Behr, stellvertretende Redaktionsleiterin von "Meins", und 50plus-Mode-Bloggerin Martina verrieten während der Präsentatiion nützliche Stylingtipps.

Auch auf der Münchner Messe tauchte die neue Marke "Meins Vitalküche" irgendwie auf: So waren 20 Leserinnen im Rahmen der Community Café Meins eingeladen, die Live-Kochshow "Vitalküche" inklusive Starköchin zu besuchen.

Der Hamburger Medienkonzern bringt das Magazin für Frauen ab 50 seit einem Jahr zweiwöchentlich heraus, Bauer begründete die Frequenzumstellung mit "durchweg positiver Resonanz aus dem Anzeigen- und Vertriebsmarkt". "Meins" war 2012 als Monatstitel an den Start gegangen. Mehr als 107.000 Exemplare verkauft der Verlag vom Frauenmagazin (IVW/Q1-2017)


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit