"Happinez regt mich dazu an, Neues zu entdecken – und vielleicht auch mal neue Produkte und Marken auszuprobieren", sagen Bauer zufolge sieben von zehn Befragten. Demnach spielt Qualität eine große Rolle: Für qualitativ hochwertige Dinge sind Frauen laut Befragung gerne bereit, mehr Geld auszugeben (91 Prozent). In der Grafik sind noch weitere Gedankenspiele rund ums Bauer-Blatt zu finden:

Motiv: Bauer

Bauer-Verlagsleiter Karsten Binke fasst die Ergebnisse so zusammen:

"Unsere Studie hat ergeben, dass neun von zehn Frauen die Produkte, die in Happinez vorgestellt werden, als sorgfältig ausgewählt wahrnehmen. Rund 93 Prozent von ihnen sind offen für Produktvorschläge von Happinez. Das bedeutet, die hohe Kompetenz des Magazins überträgt sich auch auf die Akzeptanz und Relevanz der Werbebotschaften im Heft. Dieser "Happinez-Effekt", der Leserinnen von der realen Leistungs-Welt über die wahre Happinez-Welt in die Waren-Welt transportiert, gibt den Frauen eine mentale Auszeit und ermöglicht ihnen einen entspannten Zugang zur Markenwelt.

"Happinez" erscheint acht Mal pro Jahr zum Copypreis von 5,40 Euro mit einer Auflage von 141.841 Exemplaren (verkaufte Auflagen nach IVW III/2016). Der Titel zählt im Verlag zum Bereich Bauer Premium, rangiert dort neben Marken wie "Cosmopolitan" oder "Joy".


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.