Insel-Show :
"Wild Island": ProSieben zeigt, was 14 Abenteurer filmen

ProSieben schaltet ab 8. November auf eine kleine Insel nach Panama, wo 14 Abenteurer unter dem Motto #WildIsland ihren Kampf mit der Natur filmen.

Text: Petra Schwegler

- 1 Kommentar

ProSieben macht sich jetzt auch ein Dschungelcamp – auf Gibraléon, Panama. Die kleine Insel im Pazifik wird im November zum Schauplatz des neuen Events "Wild Island - Das pure Überleben". "Sieben Tage, day by day, zeigt der Sender ab 8. November, wie 14 Menschen den Luxus des Alltags gegen die Ursprünglichkeit einer Trauminsel tauschen“, heißt es in der Ankündigung. Nur: Im Gegensatz zu "IBES" oder Container-Shows à la "Big Brother" fehlt das professionelle Kamerateam: Die Kandidaten im Alter zwischen 21 und 56 Jahren – egal ob Azubi, Arzt, Tänzer, Jurist oder Stuntfrau - filmen sich selbst und gegenseitig. Aber: "Drei von ihnen sind gelernte Kameraleute," lässt ProSieben durchblicken.

Der Sender startet den Abenteuer-Event am Sonntag, 8. November. Mit stärkstem Vorlauf: ProSieben zeigt das "internationale Erfolgsformat" direkt im Anschluss an den Blockbuster des Jahres "Die Tribute von Panem - Catching Fire". Danach, um 23.15 Uhr, dürfen 14 Frauen und Männer in Panama das Abenteuer ihres Lebens wagen. Ab Montag, 9. November, zeigt der Sender täglich um 22.15 Uhr, wie es sich am Strand mit Sandmücken und Krabben schlafen lässt oder wie der Supermarkteinkauf durch Sammeln, Jagen und Fischen ersetzt wird. Die Abenteurer sollen sich vier Wochen lang rund um die Uhr filmen. Sie erhalten einen Crash-Kurs in Kameraarbeit, Akkus und Filmmaterial sollen die 14 Teilnehmer regelmäßig über eine abgelegene Dropbox auf der Insel austauschen.

"Wild Island - Das pure Überleben" ist eine Adaption des englischen Erfolgs-Formats "The Island with Bear Grylls". NBC (USA) und Channel 4 (GB) arbeiten mittlerweile an einer dritten Staffel und auch M6 (F) produziert bereits die zweite Staffel. Die deutsche Show wird von der Endemol Shine Germany produziert. Hierzulande hatte ProSieben die Reihe im Sommer unter dem Arbeitstitel "The Island" vorgestellt. Eine Website zur Reihe existiert bereits, fürs Social Web heißt die Losung #WildIsland.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 7. Oktober 2015

Mein Gott, noch so ein Drecksformat. Die Totgeburt "Newtopia" war wohl nicht genug. Ein weiteres, langweiliges Dschungelcamp ist vollkommen überflüssig.

Diskutieren Sie mit