Geschick ist gefragt

Während die Sendergruppe ProSiebenSat.1 sich weiterhin stark mit Material aus dem internationalen Markt eindeckt, setzt man bei RTL den Fokus stärker auf Eigenentwicklungen. Die Ressortleiterin Programmentwicklung  RTL, Kirsten Petersen, entwickelt mit ihrem Team Shows, "in denen Kandidaten physisch herausgefordert werden, wie beispielsweise ‚Ninja Warrior‘ oder auch ‚Big Bounce‘, wo Kandidaten sehr viel Geschick auf dem Trampolin beweisen müssen."

Generell schaffen es von 100 neuen Ideen nur die allerwenigsten ins Programm. "Von 100 packen es maximal ein bis zwei", meint Vox-Kreativchef Amruschkewitz. Und von diesen wiederum auch nicht jede in eine zweite Staffel, so wie es beispielsweise dem RTL-II-Format "Curvy Supermodel", die RTL-Eigenentwicklungen "Magda macht das schon" und "Ninja Warrior" oder dem ProSieben-Reportage-Magazin "Uncovered" gelungen ist.

Die ganze Geschichte lesen Sie im Kreativ-Heft der W&V, Ausgabe 24.


Autor:

Lisa Priller-Gebhardt
Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.