"Yps" für Erwachsene künftig halbjährlich

Der Egmont Ehapa Verlag gibt Details zu seinem am 11. Oktober erscheinenden Magazin "Yps" bekannt. Zielgruppe sind "Kidults".

Text:
Notice: Undefined offset: 0 in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47

30. Aug. 2012

Rund 20 neue Zeitschriften will der Ehapa-Verlag 2012 auf den Markt bringen. Eine davon wird am 11. Oktober das "Yps" für Erwachsene sein. Die zunächst als One-Shot angekündigte Neuinterpretation des einstigen Kultheftes soll laut Chefredakteur Christian Kallenberg künftig halbjährlich erscheinen, die zweite Ausgabe folge im März 2013.

Der erste Blick auf die Seiten zeigt die Abgrenzung vom früheren Kinder-Comic-Titel und erinnert an ein Wissensmagazin. Zielgruppe sind schließlich Männer von 25 bis 45 Jahren; "Yps" will für sie die damaligen Themen inhaltlich und optisch in die jetzige Lebenswelt übertragen. Das 100-seitige Heft mit einer Auflage von 120 000 Exemplaren wird gut 20 Comic-Seiten haben, daneben drei Reportagen aus den drei typischen und laut Eigenangabe immer gut verkauften Yps-Welten Agenten, Zauberei und Dinosaurier.

Bei letzteren beschreibt Autor Nicolas von Lettow-Vorbeck – er hatte 2010 in seinem Buch "Yps: Die verpasste Chance" selbst ein stark auf die Zielgruppe Kidults (Kid + Adult) abzielendes Konzept für den Relaunch von "Yps" entwickelt –, aus der Ich-Perspektive, wie leicht es ist, heute noch Dinosaurier-Reste zu finden und wie es ihm dabei erging. Dabei stellt er Bezüge zu seinen alten "Yps"-Ausgaben her. Hinzu kommen ein Experteninterview und Erinnerungen eines ehemaligen YPS-Mitarbeiters. „Wir wollen mit der Geschichte nicht nur unterhalten, sondern auch anregen, Träume, die man als Kind hatte, heute noch zu leben, in dem wir zeigen, wie leicht das manchmal gehen kann“, so Kallenberg.

Die Rubrik "Helden von einst" befasst sich mit Werdegang von Idolen der achtziger Jahre – zu Wort kommt der Ex-Schwimmer und mehrfache Olympiasieger Michael Groß. Gut ein Fünftel des 100-seitigen Heftes besteht aus zwei Comic-Strecken mit jeweils mehreren Geschichten – die Comic-Geschichten des früher rund 45 Seiten starken Titels waren meist relativ kurz. In der der Rubrik Originalcomics mit Geschichten aus früheren Yps-Ausgaben fiel die Wahl auf Hombre. Als erste Inserenten nennt Kallenberg bereits BMW und Mini.


Autor:


Notice: Undefined offset: 0 in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/releases/20170325134516/src/wuv/WuVBundle/Helper/AuthorHelper.php on line 47


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit