Vorbildfunktion :
"Yps" gewinnt Innovativpreis

Das experimentelle Männer-Magazin "Yps" bekommt hohe Weihen: Zum dritten Mal in Folge hat der "Innovations In Magazine Media 2015 World Report" das Heft geadelt und zu den innovativsten Ideengebern der Branche gezählt.

Text: Anja Janotta

Mit Gimmicks und Optik wie in den Achtzigern umgarnt "Yps" die Zielgruppe.
Mit Gimmicks und Optik wie in den Achtzigern umgarnt "Yps" die Zielgruppe.

Das experimentelle Männer-Magazin "Yps" bekommt hohe Weihen: Zum dritten Mal in Folge hat der "Innovations In Magazine Media 2015 World Report" das Heft geadelt und zu den innovativsten Ideengebern der Branche gezählt. Die sechste Ausgabe des Reports erklärt die Entwicklung von "Yps" im Bewegtbildbereich am Beispiel des TV-Formats "Yps – Die Sendung". Im vergangenen Jahr war das Event-Cover des Heftes als Vorbild hervorgehoben worden.

Der "Innovations In Magazine Media Report" wird publiziert von der Organisation FIPP und der Innovation International Media Consulting Group. Die 2015er Edition des Reports wurde an diesem Dienstag erstmals während des Digital Innovators’ Summit in Berlin vorgestellt, der von FIPP und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) veranstaltet wird.

Das Egmont Ehapa-Magazin erscheint ab sofort sechs- statt wie bisher viermal im Jahr und richtet sich an Erwachsene ab 25 Jahren, die mit dem früheren Kinderheft "Yps" groß geworden sind. Am 17. April startet die neue Staffel von "Yps- die Sendung".


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.