ZDF platziert "Pyramide"-Revival im Nachmittagsprogramm

Das ZDF probiert es nach der gescheiterten Neuauflage der Telenovela "Wege zum Glück" montags bis freitags um 16.15 Uhr mit einem anderen Revival : "Die Pyramide". Mitmischen wird "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi...

Text: Petra Schwegler

Das ZDF bringt nun doch den Spiel- und Rateshow-Klassiker „Die Pyramide“ zurück ins Fernsehen.

Seit Monaten wird gemunkelt, dass das Zweite das Format nach 18 Jahren neu auflegt. Nun steht fest: „Die Pyramide“ soll ab 27. August den werktäglichen Sendeplatz um 16.15 Uhr aufpeppen, auf dem zuletzt eine andere Neuauflage versagt hat. Seit 2. Juli zeigt das ZDF um diese Uhrzeit Wiederholungen der Serie "Die Rettungsflieger", nachdem das Zweite die Telenovela „Wege zum Glück – Spuren im Sand“ bei nur 6,9 Prozent durchschnittlichem Marktanteil zu ZDFneo verbannt und die Zahl der Folgen von 240 auf 99 gekürzt hat. Apropos ZDFneo: Dort  "Die Pyramide" bereits ab 6. August montags bis freitags um 18.45 Uhr zu sehen sein.

Nun soll es also „Die Pyramide“ im Nachmittagsprogramm des Zweiten richten. Montags bis freitags präsentiert Moderator Micky Beisenherz zwei Kandidatenpaare, die gegeneinander antreten. Die Teams bestehen jeweils aus einem Prominenten  - Oliver Pocher und Esther Schweins gehören mit zu den ersten - und einem Zuschauerkandidaten. Durch Worte, Gesten und Mimik müssen die wettstreitenden Paare Begriffe erklären, ohne dass der Begriff selbst genannt werden darf. Das ZDF geizt nicht mit Show-Prominenz: Dem Moderator steht Schiedsrichter Joachim Llambi zur Seite, dessen Schlagfertigkeit ihn als Jurymitglied bei der RTL-Show „Let’s Dance“ berüchtigt gemacht hat.

Interessant: Über die Rückkehr der Spielshow „Die Pyramide“, die Dieter Thomas Heck von 1979 bis 1994 erfolgreich im Zweiten präsentierte, informiert zuerst der Vermarkter, das ZDF Werbefernsehen. Das ist im Umfeld der Show ab 3840 Euro zu haben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.